Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder hamburg-zwei.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

95.0 Grüße
Dein HAMBURG ZWEI Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Kelly Family

Da werden Erinnerungen wach

Comeback der Kelly Family: So haben sie sich verändert

Facebook & Co.
Bilderserie

Die Kelly Family - eine der erfolgreichsten Familienbands aller Zeiten - kommt nach Deutschland. Das kündigte Angelo Kelly im November letzten Jahres (2016) in einer Fernsehsendung an. 19 Jahre ist es her, dass die Kelly Family gemeinsam auf Tournee war. Im Jahr 2018 soll es insgesamt 20 Konzerte in Deutschland geben. Doch zuvor gibt es gleich drei Konzerte in Folge (19. Mai bis 21. Mai) in der Dortmunder Westfalenhalle.

Nach Bekanntgabe der ersten Show am 19. Mai waren die Karten bereits nach 18 Minuten ausverkauft und auch die Tickets für die zwei Zusatzkonzerte waren innerhalb von Stunden vergriffen. Dieser „Liebesbeweis“ der Fans motivierte die Kellys gemeinsam ins Studio zu gehen und ihr neues Album „We Got Love“ (VÖ: 24.03., Airforce1 records) aufzunehmen.

Start im Mai mit drei Konzerten

Im Mai kehrt die Familienband dorthin zurück, wo alles begann – nach Dortmund. Es war im Jahr 1994, als die damaligen Straßenmusiker in der Dortmunder Westfalenhalle eines ihrer emotionalsten und mitreißendsten Konzerte gaben. Für die Kellys war es der erste große Auftritt in einer Konzerthalle. Mit 17.000 Menschen war die Halle schnell ausverkauft - ein riesen Erfolg für die Kellys. Ein Jahr später füllte sich dieselbe Halle sogar neun Mal. Ein Rekord.

Mit beim Comeback im Mai 2017 und bei der Deutschlandtournee 2018 sind Patricia, Joey, Kathy, Jimmy, John und Angelo Kelly. Als Special Guest wird Gründungsmitglied Paul Kelly mit dabei sein. Gemeinsam präsentiert die sechsköpfige Familienband (und Paul) ihre größten Hits, von "Because It's Love" über "An Angel" und "I Can't Help Myself".

Drei Mitglieder der Ursprungs-Besetzung aus den erfolgreichen 90er Jahren sind nicht bei der Deutschland-Tournee dabei: Barby, Maite und Paddy Kelly. Grund ist, dass sich Maite und Paddy ihrer Solo-Karriere widmen wollen. Barby hat sich schon seit längerem aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Wie alles begann

Familienvater Daniel Jerome „Dan“ Kelly (*11.10.1930 - 05.08.2002) ist Gründer der im Jahr 1974 ins Leben gerufenen Familienband. Bis dato bestand die Musikband aus sieben seiner Kinder und nannte sich „Kelly Kids“. Über die Jahre vergrößerte sich die Familie um 5 weitere Kinder. Dabei standen immer nur neun der 12 Kinder bei Konzerten mit auf der Bühne. Als treibende Kraft sorgte Papa Kelly schon früh für die musikalische Ausbildung seiner Kinder.

Selbst ist Dan Kelly als Nachfahre irischer Einwanderer in Amerika geboren. Da ihm die damalige Konsumgesellschaft der Amerikaner sowie das staatliche Schulsystem nicht gefiel, entschloss er sich für einen komplett anderen Lebensstil. Er wanderte mit seiner Familie und ersten Ehefrau nach Europa in die spanische Provinz Toledo aus. Dort lebte er als Selbstversorger auf dem Land. Unterstützung bekam er von der US-amerikanischen Tänzerin Barbara-Ann Suokko. Sie unterstütze die Familie zunächst im Haushalt und half bei der Kinderbetreuung. Doch schon bald entwickelte sich eine tiefe Liebe zwischen Dan und der 16 Jahre jüngeren Barbara. Als Barbara mit ihrem ersten Kind (John) schwanger wurde, trennte sich Dan von seiner ersten Frau. Schon bald heiratet Dan seine neue Liebe Barbara. Es folgten weitere Kinder. Acht Kinder von insgesamt 14 Kelly-Kindern gehen aus der zweiten Ehe hervor.

Aus der Not zum Erfolg

Der Kinderreichtum stellte die Familie vor finanzielle Herausforderungen. Um Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen begann die musikalische Family mit Straßenkonzerten. Die singenden und musizierenden Kinder wurden schnell bekannt. Die Musik der Kellys war so beliebt, dass viele die Musiker für Familienfeiern, Hochzeiten etc. buchten. Die Familie erzielte sehr gute Einnahmen, sodass die Kellys beschlossen, die Musik zu ihrer einzigen Einnahmequelle zu machen. Sie kauften einen Wohnwagen und bereisten die Welt. Schon bald gaben sie erste Fernsehauftritte und produzierten ihre ersten Platten. Die Kelly Family wurde immer erfolgreicher. Mit dem Geld kauften sie sich schließlich einen Doppeldeckerbus und begeisterten immer mehr Menschen mit ihrer Musik. Erfolgsfaktor war dabei nicht nur die Musik allein, sondern auch das Image der glücklichen Hippie-Familie, die mit Musik und Reisen ihr Geld verdiente. Es hätte nicht besser sein können. Doch dann kam der Schicksalsschlag: Mutter Barbara wurde mit Krebs diagnostiziert. 1982 erlag sie an dem Krebs.

Von Straßenmusikern zu Superstars

Seit den 1980er war die Kelly Family als Volksmusikgruppe auf den Straßen dieser Welt unterwegs. In den 90ern war die Kelly Family schon nicht mehr aus den Charts wegzudenken. Der große Durchbruch kam 1994. In diesem Jahr füllten die Superstars ganze Stadien. Die Fanmassen waren enorm. Highlight war das Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle. Es war ein gewagter Schritt im Glauben: Zum ersten Mal mieteten die Kellys eine so große Konzerthalle an. Doch als die Karten blitzschnell ausverkauft waren, wussten die Kellys, dass sie es bis ganz oben geschafft hatten.

Die Kelly Family ist mit rund 20 Millionen verkauften Tonträgern, 48 Gold- und Platinauszeichnungen und unzähligen weiteren Preisen eine der erfolgreichsten Bands Europas. Mit Hits wie „Who’ll come with me“, „An Angle“, „Why, Why Why“, „Nanana“, „First Time“ „I can’t help myself”, sangen sie sich in die Herzen ihrer Fans. Diese und auch weitere Fan-Favourits, wie “No Lies” und “When I was in town” werden beim Kelly-Comeback nicht fehlen.

Fans können sich beim Kelly-Comeback auf eine neue und aufwendige Liveshow freuen. Diese und viele weitere Lieder werden die anstehenden Konzerte zu einer Zeitreise durch die ereignisreiche Story der KELLY FAMILY machen.

Réunion und Comeback  

Anfang der 2000er Jahre wurde es ruhiger um die Kelly Family. Die Geschwister gingen ihre eigenen Wege und widmeten sich unter anderem ihrer jeweiligen Solo-Karriere. Einige der Bandmitglieder waren immer mal wieder im Fernsehen zu sehen. Auch der Tod von Dan Kelly, der 2002 verstarb, machte Schlagzeilen. Laut der Bildzeitung sollen seine letzten Worte „keep on singing, Kellys“ gewesen sein. Seine Kinder setzten diese Worte in die Tat um.

Jetzt ist die Kelly Family zurück und sie gehen 2018 zum ersten Mal seit 1999 (nach 19 Jahren!) gemeinsam auf die große Arena-Tour. Start des großen Comebacks sind drei aufeinanderfolgende Konzerte in der Dortmunder Westfalenhalle am kommenden Wochenende (19. bis 20. Mai 2017).

Am 24.02.2018 ist Die Kelly Family auch in Hamburg und zwar in der Barclaycard Arena. Tickets könnt Ihr jetzt schon überall erwerben.

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Kino, Film, Filme, Popcorn, Movie

90er Kult-Revival

Midnight Oil

Great Circle 2017

Take That

Take That