Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder hamburg-zwei.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

95.0 Grüße
Dein HAMBURG ZWEI Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Trauer Manchester

"Don't Look Back in Anger" bei Manchester-Schweigeminute

Herzzerreißend

Facebook & Co.
Herzzerreißend

Extrem emotional wurde die Schweigeminute für die Opfer von Manchester als eine Straßenmusikerin "Don't Look Back in Anger" anstimmte.

Trauer Manchester

Es ist eine unglaubliche Tat, die auch Tage danach noch die Menschen weltweit bewegt.

Gerade auch, weil durch den Selbstmordanschlag in Manchester viele Kinder und Jugendliche ums Leben kamen. 22 Menschen mussten bei diesem feigen Anschlag kurz nach einem Ariana Grande Konzert ihr Leben lassen.

 

Bei einer Schweigeminute in Manchester zum Gedenken an die 22 Opfer und fast 60 Verletzten stimmte eine Straßenmusikerin plötzlich den Oasis-Song "Don't Look Back in Anger" an.

 

Ein echter Gänsehaut-Moment, denn alle Trauernden stimmen spontan mit ein. Übrigens: die Gallagher-Brüder, die die Band "Oasis" gründeten, kommen ebenfalls aus Manchester.

(aba)

Verwandte Themen
Terror, London, Trauer

Schweigeminute für die Opfer des Anschlags

Terror Manchester

Fotos vom Anschlag in Manchester

Terror Manchester

Alle Infos zum Anschlag: 22 Tote, 60 Verletzte