Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder hamburg-zwei.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

95.0 Grüße
Dein HAMBURG ZWEI Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Take That HERO

Take That

Von der Boygroup zu ernsthaften Musikern

Facebook & Co.
Bilderserie

Als Jason Orange, Robbie Williams, Howard Donald, Mark Owen und Gary Barlow 1990 in Erscheinung traten, lösten sie eine wahre Boygroup-Hysterie los. Der endgültige Durchbruch gelang 1993 mit "Pray" und "Babe". Danach war der Erfolg der Briten kaum aufzuhalten, bis Robbie Williams 1995 die Band verließ. Die übrigen vier Jungs hielten noch bis 1996 durch, dann trennte sich die Gruppe offiziell.

Großes Comeback

Während Robbie Williams als Solo-Künstler immer erfolgreicher wurde, war es um die restlichen Take That Mitglieder ruhig geworden. Doch eine Dokumentation über die britische Band brachte 2015 die Wende – das Album "Never Forget – The Ultimate Collection" landete auf Platz zwei der britischen Charts. Die vier Gründungsmitglieder - ohne Robbie Williams – erhielten daraufhin verlockende Angebote für eine Rückkehr. Das Comeback gelang prompt mit der Single "Patience" und dem Album "Beautiful World".

Robbie is back!

Im Juli 2010 kehrte Publikumsliebling Robbie Williams offiziell zur Gruppe zurück und Take That veröffentlichten ihr gemeinsames Album "Progress" mit der dazugehörigen ersten Single "The Flood", es folgte eine Tournee in kompletter Besetzung. Im September 2014 gab jedoch Jason Orange seinen Ausstieg aus der Band bekannt. Zwei Monate darauf veröffentlichten Take That als Trio (denn Williams pausiert aktuell) ihr Studioalbum "III".

Am Freitag (17.02.2017) wurde nun die erste Single "Giants" aus dem neuesten Album "Wonderland" veröffentlicht. Die Jungs aus denen Männer geworden sind denken also nicht ans Aufhören.

Kurze Take That Reunion

Da Robbie Williams ja noch offizielles Band-Mitglied ist, tritt er ab und zu mit seinen verbliebenen Kollegen auf. Demnächst sogar bei der britischen Casting-Show "Let It Shine". Dort sucht Gary Barlow mit anderen Juroren nach Sängern und Tänzern, die in einem Take That Musical die Band-Story nachspielen sollen.

Zum großen Show-Finale am 25. Februar hat sich nun Robbie Williams höchstpersönlich angekündigt, der nicht nur auftreten, sondern auch als Gast-Juror fungieren wird. (apr)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Robbie Williams, früher, heute

Von der Boygroup zum Megastar

Michael Jackson

Das Leben des "King of Pop" in Bildern

Hugh Hefner, Playboy

Bunnies und Bademäntel