Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder hamburg-zwei.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

95.0 Grüße
Dein HAMBURG ZWEI Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Janet Jackson, Veränderung, Stars im Wandel der Zeit, HERO

So hat sich Janet Jackson verändert

Vom Nippelgate zur Babywiege

Facebook & Co.
Bilderserie

Janet Jackson ist die wohl bekannteste Schwester des verstorbenen "King of Pop" Michael Jackson, denn sie selbst feierte Welterfolge und war einst die teuerste und bestbezahlte Sängerin mit einem 50-Millionen-Dollar-Vertrag. Mittlerweile ist die Interpretin frische 50 und erwartet ihr offiziell erstes Kind. 

Janets Befreiung vom Vater

Es hätte alles anders kommen können, wenn Janet Jackson tatsächlich ihrem damaligen Traum hätte folgen können. Denn als Kind wollte die heutige Sängerin immer Jockey werden, hatte eine besondere Passion für Pferde. Doch als der Erfolg der Jackson Five abflaute, mussten die Töchter von Joseph Jackson herhalten. Nachdem La Toya Jackson bereits eine erfolgreiche Karriere als Sängerin gestartet hatte, blieb der große Erfolg bei ihrer 10 Jahre jüngeren Schwester Janet aus. Ihr Debütalbum "Janet Jackson" wurde eher mäßig erfolgreich und auch ihr zweites Album "Dream Street" sollte nicht die Charts kontrollieren. 1985 kam dann die Wende - sie trennte sich beruflich von ihrem Vater, der an den beiden ersten Alben seine Finger im Spiel hatte, und arbeitete mit Jimmy Jam und Terry Lewis zusammen, die auch schon mit Prince zusammenarbeiteten. Das aus dieser Kooperation entstandene Album "Control" schoss sofort in die Charts, wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet und wurde zu einem der besten Alben weltweit. Auch der Nachfolger "Rhythm Nation 1814" erreichte in Amerika Platz 1 - handelte aber, anders als sein Vorgänger, von Liebe und war eher tiefgründiger. 

Nippelgate beim Super Bowl

Nachdem sich die Sängerin ihren Erfolg mühsam aufgebaut hatte, bekam er im Februar 2004 einen kleinen Riss. Denn wer erinnert sich nicht an das Nippelgate - der Moment, in dem Justin Timberlake beim Super Bowl in der Halbzeitshow seiner Duettpartnerin einen Teil der Oberteils von der Brust riss und diese damit entblößte. Ein absoluter Skandal in dem angeblich prüden Amerika. Zwar entschudligten sich Jackson und Timberlake und wiesen jede Schuld von sich - doch der Auftritt blieb nicht ohne Folgen: Janets Album "Damita Jo" wurde eher zum Flop, die Zensurbemühungen wurden verschäft und Brustwarzenpiercings waren auf einmal voll angesagt.

Familienplanung geht vor

Mittlerweile dürfte sich die Sängerin von dem Drama erholt haben, sogar eine Welttournee steht aktuell auf ihrer Liste. Die hat sie sogar teilweise bereits unternommen. Grund für die Pause ist die aktuelle Familienplanung von Janet, denn die 50-Jährige erwartet offiziell ihr erstes Kind mit ihrem Mann. Inoffiziell soll sie sogar bereits eine Tochter aus einer früheren Ehe haben, die sie allerdings zur Adoption gegeben hatte. Bestätigt ist da allerdings nichts. 

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Dieter Bohlen

Dieter Bohlen

Janet Jackson, Unbreakable, Album, Cover

Janet Jacksons Sohn ist da!

Mariah Carey, Veränderung, Artikelbild

Vom Sweetie zur Mega-Diva