Bob Dylan, Sony

Johnny Depp als Ersatz

Unfertige Songs von Bob Dylan neu aufgenommen

Facebook & Co.
Unfertige Songs von Bob Dylan neu aufgenommen

Der Produzent T-Bone Burnett nimmt momentan unfertige Songs von Bob Dylan auf, bei denen auch Johnny Depp mitgeholfen hat.

Star Wars

Johnny Depp sprang kurzerhand für Elvis Costello als Gitarrist ein, der wegen eines Live-Auftrittes verhindert war.

Er ist nicht nur Schauspieler und bringt Frauenherzen zum Schmelzen, sondern macht jetzt auch noch Musik. Johnny Depp ist auf dem neuesten Album des Produzenten T-Bone Burnett als Gitarrist zu hören, der momentan in Los Angeles das Album "Lost on the River: The New Basement Tapes" aufnimmt.

Songtexte von Bob Dylan

Als musikalische Basis diente bei den Vorbereitungen zu den Aufnahmen unfertige und unveröffentlichte Songtexte von keinem geringeren als Bob Dylan.
Die Texte, die auf dem im September erscheinenden Album enthalten sein werden, stammen original aus dem Jahr 1967. Auf dem von "The Band" und ihm stammenden Album "The Basement Tapes" von 1975 sind 30 der damals entstandenen Songs enthalten.
Die Restlichen blieben unveröffentlicht. Nachdem sich T-Bone die Genehmigung von Dylan einholen ließ, setzte sich der Produzent an die Neu-Produktion.

Johnny Depp als Ersatz

Auch Marcus Mumford von "Mumford & Sons" und Elvis Costello haben an dem Album mitgearbeitet. Depp wirkte bei der Aufnahme des Songs "Kansas City" mit. Der 51-Jährige sprang für Costello ein, der wegen eines Auftrittes verhindert war. Wie der Zufall es so wollte, war Johnny Depp gerade bei den Proben in den Capitol Studios in Los Angeles anwesend, weil er seinen Freund T-Bone Burnett eigentlich nur besuchen wollte.
Als Jugendlicher hatte Depp in mehreren Rockbands gespielt, auch neben seiner Schauspielkarriere macht er immer wieder gern privat Musik.

(pgo/dpa)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Huey Lewis Roter Teppich

Song von Bob Dylan abgelehnt

Timothée Chalamet, Bob Dylan

Timothée Chalamet spielt Bob Dylan im neuen Biopic

Depeche Mode, Pressebild, 2017

Pure Rocker Gänsehaut bei diesem Auftritt