Date, Verabredung, Musik, Gitarre, Picknick, Sommer, Shutterstock

Die Musikauswahl für Ihr gemeinsames Date

Facebook & Co.
Die Musikauswahl für Ihr gemeinsames Date

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Match oder planen bereits ein gemeinsames Date? Dann gilt es eine Vielzahl von Aspekten zu beachten, um aus dem einfachen Treffen, eine romantische Erinnerung zu zaubern.

Date, Verabredung, Essen, Romantik, Shutterstock

Die Musikauswahl für ein Date ist gar nicht so einfach.

Beim Daten geht es nicht nur darum, dass Sie sich gegenseitig gefallen. Oftmals spielen auch zahlreiche Außenfaktoren eine entscheidende Rolle. Können Sie diese beeinflussen, liegen die Karten für ein erfolgreiches Date deutlich besser. Doch welche Musik bringt Sie zusammen? Und warum reagieren wir so stark auf musikalische Eindrücke?

Wo finden Sie Menschen mit ähnlichem Musikgeschmack?

Ihr Musikgeschmack ist mehr als nur eine Begleitung bei Autofahrten? Regelmäßige Konzertbesuche Ihrer liebsten Band, Poster und Plakate in den Räumen und ein ständiger Begleiter im Alltag – das bedeutet Musik für Sie? Dann sollten Sie bei der Partnersuche unbedingt nach einem Menschen suchen, der diese Leidenschaft mit Ihnen teilen kann. Im Internet finden sich unzählige Partnerbörsen, die Menschen zusammenbringen wollen. Unter Singleboerse.de finden Sie eine große Auswahl an Plattformen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen mit gleichen Vorlieben und Leidenschaften zusammenzubringen. So können Sie sich beispielsweise bei einer Plattform anmelden, de anhand des Musikgeschmacks Matches erstellt. Sie gehen sicher, dass Ihre Traumpartnerin oder Ihr Traumpartner die Leidenschaft für rockige Konzerte, Hiphop Plakate oder gemeinsame Schlagerstunden teilen wird.

Warum ist die Musik beim Daten entscheidend?

Sie planen ein Date in einem Restaurant oder bei sich Zuhause? Sicherlich gehen Ihnen viele Gedanken durch den Kopf. Doch einen Aspekt sollten Sie nicht vergessen: Die passende Musik. Musik ist ein sehr mächtiges Instrument, um die Atmosphäre zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Denn durch die Musik entstehen im menschlichen Körper bestimmte Gefühle, die entweder beleben, traurig machen oder auch sehr zuneigungsvoll stimmen. Kaum ein anderer Sinnesreiz kann die Hirnaktivität so maßgebliche beeinflussen wie unsere liebste Musik. Informieren Sie sich daher vor dem Date, welchen Musikgeschmack Ihr Partner oder Ihre Partnerin mitbringt. Sollte sich diese Musik gut in die Stimmung einbinden lassen, ist es ein Vorteil, wenn Sie solche Musik spielen. Ihr Partner oder Ihre Partnerin fühlt sich mit der bekannten Musik sicherer und ist damit offener im Gespräch sowie Umgang mit Ihnen.

Vorsicht vor diesen Missgeschicken

Bestimmte Musikrichtungen sowie Lieder regen im Gehirn einen Bereich an, der für das Gefühl von Traurigkeit zuständig ist. Bei einem Date sollten Sie solche Musik unbedingt vermeiden, denn sie kann die Stimmung schnell drücken. Melancholische Melodien erkennen Sie schnell anhand der langsamen Melodie, einem traurigen Text oder langsam gesungenen Phrasen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass das Lied keine persönliche Verknüpfung mit einem traurigen Erlebnis hervorruft. Im Gespräch mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin können Sie bei Gelegenheit nach Liedern fragen, die eine negative Erinnerung hervorrufen. Viele Menschen hören zu Zeiten einer Trennung ein oder mehrere bestimmte Lieder in Dauerschleife. Ebendiese Songs gilt es zu vermeiden.

Dennoch sollten Sie nicht vor jedem Songtitel zurückschrecken, der irgendwie unpassend wirken könnte. Haben Sie im Vorfeld Ihren Musikgeschmack geklärt, können auch Musiktitel, die etwas ungewöhnlich erscheinen, perfekt sein. Auch wenn Lieder zunächst sehr ungewohnt für ein Date wirken, bilden ebendiese Songs eine sehr tiefe Bindung sowie eine gemeinsame Erinnerung aus. Teilen Sie sich einen besonderen Musikgeschmack, sollten Sie nicht zurückschrecken und ebendiese Titel wählen.