Büroräume, Büro, Mitarbeiter, Shutterstock

Konzepte für das Büro - digital und analog vernetzt

Facebook & Co.
Konzepte für das Büro - digital und analog vernetzt

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel. Vorbei sind die Zeiten, an denen sich die Mitarbeiter in Großraumbüros wie auf einer Schnur gereiht an ihre Arbeit machten. 

Büroräume, Büro, Mitarbeiter, Shutterstock

Geräusche vom Tippen auf Schreibmaschinen gehören zu einer Zeit, in der Pretty Woman im Kino und nicht auf der Musicalbühne lief. Stattdessen erfüllt das Tippen auf der Tastatur am Laptop moderne Büroräume.

Dank moderner Laptops und mobilen Endgeräten ist das Arbeiten in der heutigen Zeit so flexibel wie noch nie. Für Unternehmen stellt der Wandel der Arbeitswelt eine Herausforderung dar. Sie sind gefordert, moderne und vernetzte Büroraumkonzepte für ihre Mitarbeiter zu bieten.

Für mehr Flexibilität

Ein Schlagwort in der heutigen Arbeitswelt ist Flexibilität. Mitarbeiter sind bereits, ihre gesamte Leistungsfähigkeit dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug für ihr Engagement erwarten sie neben einer fairen Bezahlung eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Flexible Arbeitszeitmodelle gehören dazu, ebenso eine flexible Gestaltung ihrer Arbeit im Büro.

Moderne Büroraumkonzepte sind darauf ausgelegt, den Mitarbeitern möglichst viele Freiheiten zu geben und gleichzeitig die Arbeitsleistung zu maximieren. Vorgaben zur Gestaltung von Büroräumen liefert die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (kurz BAuA). Sie hat Richtlinien für die Gestaltung erlassen. Unternehmen sind gut beraten, sich nicht zu starr an die Richtlinien zu orientieren. So gibt es seit 2004 keine Vorgaben hinsichtlich einer Mindestfläche mehr. Für die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist es dennoch von Vorteil, ihnen mindestens 10 m² zur Verfügung zu stellen.

Gruppenbüro oder Großraumbüro?

Bei der Gestaltung der Büroräume sind Unternehmen primär an den örtlichen Gegebenheiten gebunden. Sie bestimmen, welches Konzept sich in die Praxis umsetzen lässt. In den letzten Jahren wurde vermehrt auf Gruppenbüros gesetzt. Sie verbinden die Vorteile von Einzel- und Großraumbüros. Förderlich sich Gruppenbüros für die Kommunikation der Mitarbeiter. An kleinen Konferenztischen und in Sitzgruppen können sie zusammenkommen und sich austauschen. Mit mobilen Trennwänden können flexible Arbeitsgruppen geschaffen werden. Großraumbüros scheinen aus der Zeit gefallen zu sein. Es gibt jedoch noch immer genug Gründe, auf dieses Konzept zur Büroraumgestaltung zu setzen. Eine allgemeingültige Definition gibt es nicht. Als Großraumbüro wird meist ein Raum bezeichnet, in dem mindestens zehn Mitarbeiter an Einzelarbeitsplätzen ihrer Arbeit nachgehen. Für ein konzentriertes Arbeiten ist dieses Bürokonzept auch heute noch empfehlenswert. Es eignet sich zudem für ein optimales Schnittstellenmanagement, wenn einzelne Bereiche zusammenarbeiten.

Die digitale Vernetzung

Völlig unabhängig von der Wahl eines Büroraumkonzeptes sind Unternehmen gefordert, die digitale Infrastruktur aufzubauen. Für ein flexibles Arbeiten an verschiedenen Orten im Büro oder daheim muss ein stabiles Netzwerk zur Verfügung stehen. Mit der kompetenten Unterstützung der Fachleute vom IT Systemhaus Hamburg gelingt die digitale Vernetzung. Die Experten von IT Systemhaus sind spezialisiert auf die Betreuung von mittelständischen Unternehmen mit ein bis 50 Mitarbeiter. Sie bieten eine vorausschauende Systembetreuung, einen schnellen Kundenservice und dank Managed Services eine stets topaktuelle Technik.

Die Bedeutung einer zuverlässigen IT-Infrastruktur offenbart sich nicht nur bei der Arbeit im Büro. Arbeitsmodelle, bei denen Mitarbeiter abseits des Büros tätig sind, setzen sich zunehmenden durch. Sie werden als Home Office oder Flex Office bezeichnet. Mitarbeiter benötigen für die Arbeit von jedem Ort der Welt aus einen stabilen Zugriff auf das interne Netzwerk des Unternehmens. Ganz gleich, ob sie aus dem Urlaub auf Wangerooge oder aus dem heimischen Garten auf das Netzwerk zugreifen. Eine gute IT-Betreuung macht das flexible Arbeiten möglich.