Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Jennifer Grey und Patrick Swayze in Dirty Dancing

Von "Baby" zu "wer ist das?"

So sehr hat sich "Dirty Dancing" Jennifer Grey verändert

Facebook & Co.
Bilderserie

Es war die "Time of her life", als sie neben Patrick Swayze als "Baby" zu rhythmischen und teilweise erotischen Liedern tanzte. Doch an "Dirty Dancing" erinnert nur noch ihr Name: Jennifer Grey. Seit den Dreharbeiten zu dem berühmten Film ist viel Zeit vergangen. Kein Wunder also, dass man sich verändert, das gehört immerhin mit zum Leben dazu. Doch mit Greys Nasen-Operation gingen ihr nicht nur die Job-Aufträge aus, sondern auch die steigende Bekanntheit. Kaum wieder zu erkennen war das hübsche Mädchen aus Manhattan. 

Guter Start in die Film-Branche

Alles fing für die junge Jennifer so vielversprechend an. Als Tochter eines Schauspielers, Joel Grey, und dessen Frau Jo Wilder, die die Enkelin des amerikanischen Musikers und Komikers Mickey Katz ist, begann sie ihr Debüt im Film "Reckless - Jung und rücksichtslos" an der Seite von Daryl Hannah. Danach folgten Filme wie "The Cotton Club" mit Richard Gere und Nicholas Cage und "Ferris macht blau" mit Matthew Broderick, mit dem sie auch liiert war. Doch erst 1987 gelang ihr mit Schauspiel-Partner und Tänzer Patrick Swayze der endgültige Durchbruch mit - natürlich "Dirty Dancing". Der wohl berühmteste und beste Tanzfilm der Welt. Sogar eine Golden Globe Nominierung bekam sie für die Darstellung der Frances "Baby" Houseman. 

Die Nasen-OP veränderte alles

Doch der Erfolg sollte nicht lange andauern, und das durch eigenes Verschulden. Mit ihrer Nasen-Operation wollte sie sich dem konventionellen Schönheitswahn anpassen. Doch das ging nach hinten los, denn danach erkannte die Schauspielerin keiner mehr: "Ich bin in den OP-Saal als Berühmtheit reingangen und als Unbekannte wieder herausgekommen. Es war, als wäre ich in einem Zeugenshcutzprogramm oder unsichtbar geworden. Ich erinnere mich, dass ich in ein Restaurant gegangen bin, das ich schon seit Jahren besuchte. Ich habe alte Bekannte getroffen und "Hey" zur Begrüßung gesagt - keine Reaktion. Ich werde immer diese einst berühmte Schauspielerin sein, die niemand mehr erkennt ... wegen einer Nasen-OP."

Dennoch Erfolge nach der OP

Zwar spielte Grey seither eher in Fernsehfilmen mit, als in großen Kinostreifen, doch seit 2014 spielt sie eine der Hauptrollen der Serie "Red Oaks". Und das Tanzen hat die Schauspielerin seit 1987 anscheinend auch nicht verlernt, denn 2010 gewann sie mit ihrem Partner Dereck Hough die amerikanische Version von "Let's Dance". Auch privat hat sie ihr Glück gefunden, denn sie ist mit dem Schauspieler Clark Gregg (bekannt aus diversen Marvel-Filmen als S.H.I.E.L.D.-Agent Phil Coulson) verheiratet und hat mit ihm eine Tochter. Die sieht ihrer Mutter vor der Operation übrigens immer ähnlicher. Hoffentlich bleibt das so!

Verwandte Themen
Jenny Elvers, Dschungelcamp, Elbertzhagen, Heidekönigin

So sehr hat Jenny Elvers sich verändert

Angelina Jolie, früher, heute, Wandel der Zeit

Vom Bad Girl zur Über-Mutter

Fifty Shades of Grey 3, Fifty Shades Freed

"Befreite Lust"