Elefantenbaby, Hagenbeck, Pressefoto

Elefantenbaby bei Hagenbeck

Törööö: Ich bin "Brausepaul"

Facebook & Co.
Bilderserie

Törööö! Am 05.05. um 07:07 Uhr hat das „kleine“ Elefantenkalb im  Tierpark Hagenbeck das Licht der Welt erblickt. Nach 640 Tagen Tragzeit ist Mama Shila stolz wie Bolle. Der „Kleine“, der von seinen Pflegern vorläufig den liebevollen Namen Brausepaul bekommen hat, wog bei seiner Geburt knapp 100 Kilo und misst rund einen Meter.

Wann darf Brausepaul auf die Außenanlage?

Bisher ist der Kleine nur in der Elefantenhalle zu sehen. Sollte er Ruhe brauchen, wird die Halle für Besucher geschlossen. Da die Entwicklung des Bullen bisher so positiv verlief, wird er bereits morgen gemeinsam mit der Herde erstmals auf die Außenanlage gehen.

Elefantenpfleger Köhrmann ist sehr zufrieden mit dem kleinen "Lumpi", wie die jungen Bullen sonst genannt werden. Den Namen bekam er übrigens, da der Pfleger seinen Sohn früher auch so nannte und Lumpi auf die Dauer zu eintönig war. Für eine Erstgeburt verlief diese ganz schön schnell und Brausepaul ist wohlauf! 

Brausepaul ist das zweite Elefantenkind, das in zweiter Generation im Tierpark geboren wurde. Den Anfang machte die Kuh Kandy, geboren am 14. Mai 2003 als erste Herdengeburt bei Elefanten in Deutschland. Sie brachte am 11. Januar 2016 den Bullen Kanja zur Welt.

(Hagenbeck / ste)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Tiger Hagenbeck 2018

Tierpark Hagenbeck

Elefantenbaby Raj

Elefantentaufe in Hagenbecks Tierpark

Hagenbeck Elefanten

Hagenbeck wird 111 Jahre alt