Feuerwehr, Feuerwehrauto

Feuerwehreinsatz in der Nacht

Woher kam der mysteriöse Gestank?

Facebook & Co.
Woher kam der mysteriöse Gestank?

Erneut haben sich bis in die Nacht zu Donnerstag (07.02.) viele Hamburger wegen eines rätselhaften Gestanks bei der Feuerwehr gemeldet.

Feuerwehreinsatz Gestank über Hamburg

Die Hamburger Feuerwehr war am Mittwochabend (06.02.) auf der Suche nach dem beißenden Gestank, der über dem Hamburger Osten lag.

Erneut hat rätselhafter Mief in mehreren Stadtteilen im Hamburger Osten dafür gesorgt, dass sich bis in den späten Donnerstagabend Hamburger bei Feuerwehr und Polizei gemeldet haben. Hauptsächlich zog der Gestank offenbar von Eilbek bis Wandsbek sowie in Uhlenhorst durch die Straßen.

Großer Feuerwehreinsatz

Seit den Abendstunden wählten viele Hamburger deshalb den Notruf und meldeten einen beißenden Geruch in der Luft, wie die Feuerwehr erklärte. Die Rettungskräfte machten sich mit fünf speziellen Messfahrzeugen auf den Weg in den Hamburger Osten. Die Behörden empfahlen den Anwohnern, Fenster und Türen zu schließen und gaben eine entsprechende Warnung über die App Katwarn heraus.

Messungen ohne Ergebnis

Ohne die Quelle des üblen Geruchs gefunden zu haben, kehrte die Feuerwehr am frühen Morgen in die Wachen zurück. "Wir können aber sagen: Eine Gefahr für die Gesundheit besteht nicht", betonte ein Sprecher der Polizei.

(dpa/san)