Hotel "The Fontenay"

"The Fontenay"

So luxuriös wohnt man in Hamburgs neuem Glamour-Hotel

Facebook & Co.
Bilderserie

Das neue 5-Sterne-Luxushotel an der Außenalster will zu den besten Deutschlands gehören. Der millionenschwere HSV-Investor und Besitzer Klaus Michael Kühne geht sogar noch weiter und will, dass sein Hotel in die Geschichte Hamburgs eingeht. Um das zu erreichen, investierte der 80-Jährige ganze zehn Millionen Euro in den prachtvollen Bau und meisterte in den dreieinhalb Jahren Bauzeit so einige Pannen, Verzögerungen und kapitale Wasserschäden. Wo einst das Hotel "Intercontinental" stand, soll nun "The Fontenay" das neue Superhotel sein.

Das Hotel 

Schon von außen fällt einem das besondere Hotel ins Auge, denn das Gebäude hat eine geschwungene Form mit ineinander verschmelzenden Kreisen. Vor dem Eingang sorgt der "Himmelsspiegel"-Brunnen mit einem Granitstein-Mosaik bereits für ein luxuriöses Gefühl. Betritt der Gast dann das Hotel, sucht er vergebens die Rezeption, denn stattdessen wird an mehreren einzelnen Schreibtischen eingecheckt. Gefrühstückt wird À-la-Carte im Gartenrestaurant "John's", welches nach Namensgeber John Fontenay benannt wurde. Abends wartet das Gourmet-Restaurant "Lakeside" in der siebten Etage auf einen. Danach lädt die "Fontenay Bar" im Stockwerk darunter zu einem Drink ein, welchen man auf einer Dachterrasse mit einem beeindruckenden Alsterblick genießen kann.

Die Besonderheiten 

Vom begehbaren Kleiderschrank bis zur Licht-Auswahl unter der Dusche. Die insgesamt 131 Zimmer sind genauso wie der Rest des Gebäudes super luxuriös ausgestattet. Sei es das Luxus-Bett oder der Nobel-Sessel, fast alles ist ein handgearbeitetes Einzelstück. Genauso wie der gigantische Kronleuchter an der 27 Meter hohen Decke im Foyer, das zu einem gemütlichen Abend einlädt. Und auch der Spa-Bereich bietet mit seinem spektakulären Blick aus dem Innen- und Außenpool bietet so einiges. 

Die Preise 

Wer an der feinen Adresse Fontenay 10 nächtigen will, muss dafür allerdings auch bezahlen. Zu zweit zahlt ihr für ein Deluxe-Doppelzimmer mit 43 Quadratmetern und Balkon inklusive Alsterblick 355 Euro, mit Aussicht über die Stadt wird es mit 395 Euro noch ein wenig teurer. Der Preis für ein "lichtdurchflutetes" Fontenay Deluxe-Zimmer mit Balkon und "spektakulärem Panoramablick auf die Alster" beträgt 495 Euro. Was man für den Preis bekommt? Eine zweimal tägliche Reinigung des Zimmers, eine Fußbodenheizung, einen beschlagfreien Rasierspiegel, einen Schuhputzservice plus einen Schminktisch für die Frau. Unter den 131 Zimmern bieten sich außerdem 17 Suiten zum nächtigen an, die von 70 Quadratmetern (Executive, ab 735 Euro pro Nacht) bis hin zu 200 Quadratmetern (Fontenay, ab 8.100 pro Nacht) reichen. 

Verwandte Themen
Madonna, Auktion

Madonna veröffentlicht zweiten Song

Emirates A380

Emirates A380 in Hamburg

Tina - Das Tina Turner Musical, Pressebild, Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Tina Turner präsentiert Hauptdarstellerin ihres Musicals