Versicherung, Geld

Kfz-Versicherung

5 Tipps mit enormem Sparpotential

Facebook & Co.
5 Tipps mit enormem Sparpotential

Die richtige Kfz-Versicherung zu finden, ist gar nicht so einfach. Mit diesen 5 Tipps könnt ihr aber ordentlich sparen. 

KFZ Versicherung, Versicherung, KFZ, iStock

Für die meisten Autofahrer ist die Wahl der Kfz-Versicherung nicht alleine abhängig von den Leistungen der Versicherung, sondern ebenso eine Frage der monatlichen Prämien. Autoversicherer gibt es viele auf dem Markt. Dabei bieten die unterschiedlichen Kfz-Versicherer verschiedene Leistungen an, die nicht immer passgenau die Ansprüche und Bedingungen von Versicherten bedienen. Demnach ist es die Auswahl einer geeigneten Versicherung ein entscheidender Faktor, um auch im Schadensfall einen guten und verlässlichen Partner an seiner Seite zu haben.

Guter Service und trotzdem günstig

So ist es wichtig behutsam und gut informiert eine Kfz-Versicherung auszuwählen, die sowohl von den angebotenen Leistungen als auch von den monatlichen Prämien optimal zu einem Kfz-Halter passt. Und hier gibt es einige Möglichkeiten eine Versicherung zu finden, die nicht nur günstig, sondern auch einen ausgezeichneten Service anbietet. Aus diesem Grund haben wir für euch fünf praktische Tipps und Tricks zusammengestellt wie ihr ganz einfach eine Versicherung finden könnt, die euch für möglichst günstige Konditionen optimal während allen Autofahrten begleitet.

Tipp 1: Autoversicherungen Online vergleichen

Laut einer aktuellen Erhebung werden in Deutschland mehr als 40 Millionen private Fahrzeughalter gezählt. Im Durchschnitt zahlt jeder Autofahrer 430 Euro für die Kfz-Versicherung im Jahr. Für Kfz-Versicherungen ist die große Anzahl an Fahrzeughalter Grund genug, um Autofahrer mit attraktiven Prämien von einem Versicherungswechsel zu überzeugen. Das Angebot auf dem Markt der Kfz-Versicherungen ist groß, so dass sich ein Wechsel durchaus lohnen kann. Am einfachsten findet man die günstigste Kfz-Versicherung im Internet. Plattformen wie Autoversicherung-Vergleich.info zeigen euch spielend leicht und übersichtlich alle aktuellen Versicherungsangebote an. Mit dieser Hilfe gelingt der Wechsel zu einer günstigeren Autoversicherung mühelos.

Tipp 2: Fahrzeug als Zweitwagen anmelden

Fahranfänger, die gerade erst in den Genuss des Führerscheins gekommen sind, werden bei einer Kfz-Versicherung in der höchsten Schadenfreiheitsklasse 0 eingestuft und müssen mit sehr hohen Versicherungsprämien rechnen. Dabei geht es günstiger, wenn ein Auto als Zweitwagen bei den Eltern angemeldet wird.

Tipp 3: Wechsel von Vollkasko zu Teilkasko

Eine Vollkasko-Versicherung ist in der Regel nur für Neuwagen attraktiv, da so alle Unfallschäden komplett abgedeckt werden. Bei Gebrauchtwagen lohnt sich dagegen eher eine Teilkasko-Versicherung. Hier können Autofahrer sehr viel Geld sparen, da Gebrauchtwagen ohnehin bei einem Totalschaden nur nach dem Zeitwert des Autos versichert sind.

Tipp 4: Fahrleistung richtig bewerten

Fahrzeughalter sollten die jährliche Fahrleistung besser zu hoch als zu niedrig einstufen. Für die Versicherung ist es wichtig die jährlich abgefahrenen Kilometer realistisch einzuschätzen. Wenn mehr Kilometer gefahren wurden, als angegeben, droht eine hohe Strafzahlung. Gleichzeitig bekommen Autofahrer auch eine Rückvergütung, wenn mehr Kilometer verbucht sind als eigentlich gefahren wurden.

Tipp 5: Vor dem Autokauf über Typklasse informieren

Auch die Typklasse spielt eine entscheidende Rolle darüber, wie hoch die monatlichen Prämien ausfallen. Ist ein bestimmtes Automodell öfter in Unfälle verwickelt oder wird häufiger gestohlen, muss zusätzlich eine Risikoprämie gezahlt werden.

Verwandte Themen
E-Scooter, Elektroroller, Shutterstock

FAQs zu elektronischen Tretrollern

Krankenversicherung Shutterstock Sparschwein Arzt

Ein hohes Risiko

Fabians demoliertes Auto

Fabians Auto demoliert ... beim Einparken