Musik, Gitarre, Instrument, iStock

Bryan May

Ein Extra-Ticket für seine Gitarre

Facebook & Co.
Ein Extra-Ticket für seine Gitarre

Wer kann, der kann und lässt seine Gitarre "First Class" fliegen. So jedenfalls hat das jetzt Bryan May von "Queen" getan.

Bryan May

Bryan May hat seine Gitarre "First Class" fliegen lassen.

Wer seine Gitarre liebt, der fliegt oder besser lässt sie fliegen. Nein, nicht etwa im Gepäckraum zwischen all den anderen Koffern und sperrigen Gegenständen, sondern und "First Class" für schlappe 13.000 Euro.

VIP-Upgrade für eine Gitarre

Weil Queen-Gitarrist Brian May Angst um seine "Red Special" hatte, die in den 1960er Jahren aus Mahagoniholz und Motorradteilen gebaut worden ist, hat er seinem Baby ein Erste-Klasse-Ticket für den  Flug von London nach Los Angeles  gekauft. Aber die Fans profitieren am Ende ja von einer heilen Gitarre. Die Band ist nämlich gerade auf Tour und kommen auch nach Hamburg. Am 5. Februar sind Queen in der O2 World mit ihrem neuen Leadsänger, "Pop Idol"-Gewinner Adam Lambert zu Gast.

(aba)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Bryan Ferry, Shutterstock

Nachholtermine für Bryan Ferry stehen fest

Bryan Adams, Pressebild

Bryan Adams reagiert auf Rassismus-Shitstorm

Brian May, Queen, Shutterstock

Brian May legt Social-Media-Pause ein