Star Wars

Madonna promotet Rebel Heart Album auf Instagram

Provokante PR

Facebook & Co.
Bilderserie

Im März soll das neue Album "Rebel Heart" (Rebellenherz) der "Queen of Pop" erscheinen, von dem im Dezember einige Songs geleakt waren. Und wie es sich für Madonna gehört, lässt sie nichts unversucht, um die PR-Trommel zu rühren. Seit mehreren Tagen postet die 56-jährige Sängerin bearbeitete Bilder auf ihrem Instagram-Account.

Madonna und weltbekannte Rebellen

Auf dem "Rebel Heart" Cover wird Madonnas Kopf von einer schwarzen Schnur umschlungen. Und was macht die Königin der Provokation? Sie stellt Bilder von weltberühmten Rebellen und Personen der Zeitgeschichte wie Nelson Mandela, Martin Luther King, Bob Marley und Marylin Monroe mit schwarzer Schnur um den Kopf online. Bei vielen Usern kommt das gar nicht gut an, sie werfen der Sängerin Größenwahn vor. Außerdem wird sie von manchen als Rassistin beschimpft. Viele Fans reagierten jedoch positiv auf die Posts.  

Madonna ließ der Diskussion erstmal ihren Lauf, um sich dann am Freitag (2.01) auf Instagram zu den Vorwürfen zu äußern. Sie erklärte, dass sie sich nicht mit den abgebildeten Personen vergleiche, sondern lediglich anerkenne, dass diese Rebellen gewesen sein. Außerdem schrieb sie, dass die bearbeiteten Bilder von Fans erstellt worden wären. Die abgebildeten Personen seien Helden und Kämpfer und man solle sie feiern.

Eines hat Madonna auf jeden Fall geschafft: Sie hat sich wieder ins Gespräch gebracht - und etwas Besseres kann einem alten PR-Profi wie ihr nicht passieren.

(mgä)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Madonna 2012, sexy

Madonna recht unverhüllt bei Instagram

Madonna, Pressebild, Universal, 2019

Madonna sagt wieder Konzert ab

Madonna

Importierter Parmesankäse & Co