Mick Jagger, Rolling Stones, Shutterstock

Mick Jagger übersteht Herz-OP

„Rolling Stone“ auf dem Weg der Besserung

Facebook & Co.
„Rolling Stone“ auf dem Weg der Besserung

Rolling Stones Frontman Mick Jagger hat seine Herz-OP erfolgreich überstanden. Das berichtet „Billboard“ unter Berufung auf Freunde des 75-Jährigen.

Mick Jagger, Pressebild, Universal Music

Mick Jagger hat seine Herz-OP erfolgreich überstanden.

Ende letzter Woche wurde bekannt, dass die Rolling Stones ihre anstehenden Konzerte verschieben mussten, weil es Mick Jagger gesundheitlich nicht gut geht und er sich einer Herzoperation unterziehen muss. Diese OP hat Mick Jagger nun erfolgreich überstanden, wie „Billboard“ berichtet.

Neue Herzklappe eingesetzt

Der 75-Jährige wurde am Freitag im New Yorker Presbyterian Hospital operiert und danach intensiv überwacht, falls im Anschluss Komplikationen auftreten sollten – was bisher nicht der Fall ist. Dem Musiker wurde über eine Kanüle eine neue Herzklappe eingesetzt. Eine größere OP mit Öffnung des Brustkorbes war zum Glück nicht nötig.

„Hasse es, euch hängen zu lassen“

Auf Twitter hatte sich Mick Jagger mit den Worten „Ich hasse es wirklich, euch so hängen zu lassen.“ an seine Fans gewandt. Zuvor war bekannt geworden, dass die Stones wegen gesundheitlicher Probleme ihre „No Filter“-Tour in den USA und Kanada verschieben müssen. Mick Jagger brauche eine „medizinische Behandlung“. Wann die Auftritte in den USA und Kanada nachgeholt werden, soll demnächst bekannt gegeben werden.

Verwandte Themen
Mick Jagger Rot

Auf dem Weg der Besserung

Mick Jagger, Rolling Stones, Shutterstock

Via Instagram-Kanal

Mick Jagger Rot

Geheimnis um verschobene Tournee gelüftet