Prince Originals Albumcover

Brandneu!

Neues "Originals" Album von Prince im Juni

Facebook & Co.
Bilderserie

Die Nachlassverwaltung von Prince bringt im Juni das zweite Album heraus, seit die Musik-Ikone vor fast genau drei Jahren an einer versehentlichen Fentanyl-Überdosis gestorben war. 

Prince Estate

Das "Prince Estate", zu deutsch "Prince Nachlass", ist ein Zusammenschluss, die den Nachlass des Musikers verwalten. Erst 2018 veröffentlichte die Nachlassverwaltung das Album "Piano and a Microphone 1983". Das neue Album soll "Originals" heißen und am 21. Juni erscheinen. Schon zwei Wochen vorher, ab dem 07. Juni, kann man sich das komplette Album bei dem Streamingdienst Tidal anhören. Tidal ist die Streamingplattform des US-Rappers Jay-Z.

Unveröffentlichte Demotapes

Die Lieder des Albums sind zwar bisher unveröffentlicht, aber nicht wirklich neu. Prince hat in seiner langen Musikkarriere auch für andere Künstler Musik geschrieben. Wenn einem Musiker Lieder angeboten werden, dann wurde vorher meist schon eine Demoversion aufgenommen, damit sich der Künstler besser unter dem Song etwas vorstellen kann. So gibt es mehrere unveröffentlichte Demoaufnahmen, die Prince in seiner Laufbahn aufgenommen hat. Darum auch der Name des Albums "Originals".

Die neuen Memoiren

Wenn ihr gar nicht genug von Prince bekommt, könnt ihr euch auf die Memoiren von Prince freuen. Diese hat der Künstler kurz vor seinem Tod selbst geschrieben. Das Buch besteht aus 288 Seiten und soll am 29. Oktober 2019 herauskommen. Es ist inzwischen Standard geworden, dass von Künstlern, die gestorben sind, postum ein Album veröffentlicht wird. Wir haben euch eine Auswahl herausgesucht.

Hört in unseren Hamburg ZWEI Livestream und schaut, ob ihr Lieder wiederentdeckt.

 

Hier gibt es schon einmal die Titelliste des neuen Albums:

Titel Demoaufnahme (Jahr) Erste Veröffentlichung (Künstler - Album)
     
01. Sex Shooter 1983 Apollonia 6 - Apollonia 6 (1984)
02. Jungle Love 1983 The Time - Ice Cream Castle (1984)
03. Manic Monday 1984 The Bangles - Different Light (1985)
04. Noon Rendezvous 1984 Sheila E. - The Glamorous Life (1984)
05. Make-Up 1981 Vanity 6 - Vanity 6 (1982)
06. 100 MPH 1984 Mazarati - Mazarati (1986)
07. You’re My Love 1982 Kenny Rogers - They Don’t Make Them Like They Used To (1986)
08. Holly Rock 1985 Sheila E. - Krush Groove Soundtrack (1985)
09. Baby, You’re a Trip 1982 Jill Jones - Jill Jones (1987)
10. The Glamorous Life 1983 Sheila E. - The Glamorous Life (1984)
11. Gigolos Get Lonely Too 1982 The Time - What Time is It? (1982)
12. Love… Thy Will Be Done 1991 Martika - Martika’s Kitchen (1991)
13. Dear Michaelangelo 1985 Sheila E. - Romance 1600 (1985)
14. Wouldn’t You Love to Love Me? 1981 Taja Sevelle - Taja Sevelle (1987)
15. Nothing Compares 2 U 1984 The Family - The Family (1985)
Verwandte Themen
Bruce Springsteen, Springsteen on Broadway, Pressebild, 2018, Sony Music

"Western Stars"

Madonna

Nach viel Kritik

David Bowie

Die neuen Alben der Legenden