Sheryl Crow, Shutterstock

"Seltsame Dinge gesehen"

Sheryl Crow über ihre Zeit mit Michael Jackson

Facebook & Co.
Sheryl Crow über ihre Zeit mit Michael Jackson

In den 80er Jahren begleitete Sheryl Crow den King of Pop Michael Jackson auf seiner Tournee. In einem Interview mit "The Telegraph" offenbarte die Sängerin nun, dass sie damals "seltsame Dinge gesehen habe".

Sheryl Crow, Shutterstock

Sheryl Crow hat in einem Interview mit "The Telegraph" über ihre Zeit mich Michael Jackson gesprochen.

Sheryl Crow ist heute eine erfolgreiche Sängerin. Diesen Erfolg hat sich die 57-Jährige seit den 80er Jahren erarbeitet, denn zu dieser Zeit startete sie ihre Musikkarriere als Background-Sängerin von Michael Jackson. Auch im "Dirty Diana" Video tauchte sie mit auf und sang, gemeinsam mit Michael, monatelang das Duett "I Can't Stop Loving You".

"Sehr seltsame Dinge gesehen"

In einem Interview mit "The Telegraph" spricht die Sängerin nun über die damalige Zeit mit Michael Jackson und sagt, sie habe "sehr seltsame" Dinge gesehen, die bei ihr viele Fragen aufwarfen. Die Doku "Leaving Neverland" hat sie aber nicht gesehen, wie es weiter heißt.

Keine Details über damalige Zeit

"Ich habe die Dokumentation nicht gesehen und ich will sie auch nicht sehen. Ich war dabei, als einige Dinge passiert sind, die mir sehr seltsam vorkamen und die bei mir einige Fragen aufwarfen", so Sheryl Crow im Interview. Was sie genau gesehen hat, sagt die Sängerin aber nicht. Aber auch sie sei dem Charme und der Berühmtheit von Michael Jackson verfallen: "Es war eine verrückte Erfahrung. Ich meine, er war der größte Star der Generation und ich durfte jeden Abend für die nächsten 18 Monate ein Duett mit ihm singen."

Verwandte Themen
Michael Jackson

Album der Woche

Michael Jackson

Michael Jacksons Tod jährt sich zum zehnten Mal

Michael Jackson 60. Geburtstag

Neue Doku „Killing Michael Jackson“