David Bowie, Shutterstock

Fünftes Boxset wird veröffentlicht

David Bowie's "Spying Through A Keyhole"

Facebook & Co.
David Bowie's "Spying Through A Keyhole"

David Bowie ist vor drei Jahren von uns gegangen, aber seine Musik lebt weiter. Bald wird ein neues Boxset mit seltenen Demos veröffentlicht.

David Bowie live

Im Frühling wird ein fünftes Boxset von David Bowie veröffentlicht.

Am Mittwoch (10. Januar) ist es drei Jahre her, dass die Welt eine Legende verloren hat. David Bowie ist zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag verstorben. Die Musikwelt trauert noch immer, aber jedes Jahr gibt es kleine Lichtblicke.

Plattenlabel veröffentlicht jährlich Boxsets

Schon ein Jahr vor Bowie’s Tod hat sein Plattenlabel Parlophone Records angefangen, David Bowie Boxsets zu verkaufen. 2015 gab es "Five Years 1969-1973", in 2016 folgte "Who Can I Be Now?", dann in 2017 "New Town" und "Loving The Alien" gab es 2018.

Spying Through A Keyhole

Das Boxset, das dieses Jahr ansteht, wird "Spying Through A Keyhole" heißen. Der Titel basiert auf Lyrics aus einem vorher unbekannten Song mit Namen "Love All Around", der auf dem 7 Inch Vinyl zu hören sein wird. Außerdem werden noch 8 weitere, sehr seltene Demos von verschiedenen Songs drauf zu finden sein. Unter anderem zwei unterschiedliche Demos von seinem ersten großen Hit "Space Oddity", einmal die vermutlich allererste je aufgenommene Demo, und einmal eine Demo zusammen mit John ‚Hutch‘ Hutchinson. Das Vinyl wird im Frühling zu kaufen sein. Der genaue Verkaufstermin wird noch bekannt gegeben.

Vollständige Setlist:

Mother Grey (Demo) – Featured Gesang, Gitarre und Mundharmonika von Bowie.

In The Heat Of The Morning (Demo) – Ein bekannter, früherer Bowie-Song, hier in Demo-Form mit finalen Lyrics

Goodbye 3d (Threepenny) Joe (Demo) – Demo von 1968

Love All Around (Demo) – Von diesem Song kommt der Boxset-Titel: Eine Zeile des Songs singt „I see a pop tune spying through a keyhole from the other room“

London Bye, Ta-Ta (Demo) – Eine frühe Demo mit komplett anderen Lyrics als die später veröffentlichte Band-Version

Angel, Angel, Grubby Face (Erste Demoversion) – Die erste, und bis vor kurzem einzig bekannte, Demo

Angel, Angel, Grubby Face (Zweite Demoversion) – Spätere Demo mit anderen Lyrics

Space Oddity (Demo Ausschnitt) – Die allererste je aufgenommene Demo von einem von Bowie’s größten Hits

Space Oddity (Demo mit alternativen Lyrics, mit Hutch) – Eigentlich war der Song für zwei Sänger gedacht. Das hier ist die erste bekannte Version, auf der John ‚Hutch‘ Hutchinson mit drauf ist. Lyrics und Arrangements variieren

David Bowie könnt ihr in unserem Livestream hören!

(akö)

Verwandte Themen
David Bowie

In Gedenken an den großen Bowie

David, Bowie, Mailand, 2003, Live, Konzert, Reality, Tour

Die besten A-Capella Versionen von David Bowie Songs

David Bowie, Portrait

In einem Brotkorb in der Garage