Madonna

Eurovision Song Contest 2019

Doch kein Madonna Auftritt beim ESC Finale?

Facebook & Co.
Doch kein Madonna Auftritt beim ESC Finale?

Vor Wochen wurde bekannt, dass Madonna beim ESC in Israel auftreten wird. Ist dieser Auftritt jetzt in Gefahr?

Madonna

Wird Madonna trotz allem beim ESC auftreten?

Die Veranstalter des Eurovision Song Contest 2019 haben bekannt gegeben, dass Madonna immer noch keinen Vertrag unterschrieben hat. Wird ihr Auftritt trotzdem stattfinden?

Nichts ist offiziell

Bei einer Pressekonferenz in Tel Aviv sagte der Geschäftsführer der Produktionsfirma des ESC Jon Ola Sand, dass die "European Broadcasting Union" nie Madonnas Auftritt bestätigt habe. "Wir haben keinen unterschriebenen Vertrag mit ihrem Team. Wenn wir keinen unterschriebenen Vertrag haben, kann sie nicht auf unserer Bühne auftreten." Diese Aussagen wurden von dem Kommunikationsbeauftragten der "European Broadcasting Union" Dave Goodman bestätigt, er fügte hinzu: "Alle Neuigkeiten werden wir durch die Eurovision-Kanäle veröffentlichen."

Grund der Verzögerungen

Jon Ola Sand wollte sich nicht festlegen, ob es noch zu einer Einigung kommen wird. Er verriet aber, dass die Verhandlungen in der "Finalen Phase" seien. Ola Sand machte ausdrücklich klar, dass sie trotzdem begeistert über einen Auftritt von Madonna wären. Es ist nicht bekannt, warum es solche Komplikationen gibt. Über den Grund können wir nur spekulieren. Die Vertreter des ESC gaben zu, dass es sich um eine sehr seltsame Situation handele. Denn sowohl Veranstalter als auch Künstler wollen den Auftritt, es gibt nur einfach noch keinen Vertrag. Den Auftritt hat das ESC nicht offizielle verkündet, die Information wurde von Madonnas Publizisten veröffentlicht. 

Madonna in Israel angekommen?

Es gibt jedoch viele Hinweise darauf, dass sie auftreten wird. In einem Interview verteidigte Madonna ihren Auftritt, nachdem mehrere Stimmen einer israelischen Pro-Palästina Bewegung laut wurden. Sie sagte: "Mein Herz bricht jedes Mal, wenn ich von den vielen verlorenen Leben in der Region höre. [...] Ich hoffe und bete, dass wir bald den Kreis der Zerstörung durchbrechen und einen Weg Richtung Frieden schaffen werden. Ich werde niemals aufhören Musik zu spielen, um mit irgendeiner politischen Agenda übereinzustimmen. Ich werde aber auch nicht aufhören, mich gegen Verstöße des Menschenrechts auszusprechen, wo auch immer sie sein mögen." Laut Gerüchten soll Madonna inzwischen in Israel gelandet sein.

Verwandte Themen
Madonna 2012

"Madame X" Tour 2019

Madonna, Auktion

Madonna veröffentlicht zweiten Song

Madonna, Pressebild, Universal, 2019

Madonna veröffentlicht Video zu "Medellín"