Ringo Starr, Konzert, Beatles, Shutterstock

Virtuellen (De)-Tour-Festival

Rockgrößen covern Beatles-Song "Come Together"

Facebook & Co.
Rockgrößen covern Beatles-Song "Come Together"

Slash, Linda Perry, Matt Sorum und viele weitere Rockgrößen haben sich am vergangenen Wochenende beim virtuellen (De)-Tour-Festival zusammengetan und unter anderem den Beatles-Klassiker „Come Together“ gecovert.

Paul McCartney, Pressefoto 2007, Warner

Rockgrößen covern Beatles-Song "Come Together"

Was kommt heraus, wenn sich zahlreiche Rockgrößen auf der virtuellen Bühne treffen und gemeinsam musizieren? Genau: Richtig coole Cover. So geschehen am vergangenen Wochenende. Da fand das virtuelle (De)-Tour-Festival statt. Mit dabei waren unter anderem Mitglieder von Guns N‘ Roses, Lzzy, Halestorm und viele weitere Künstler zusammen.

Eines der Highlights war das Cover des Beatles-Klassikers "Come Together". Dafür schalteten sich Slash (Guns N’Roses), seine ehemaligen Bandkollegen Matt Sorum und Gilby Clarke, Blasko (Bassist bei Ozzy Osbourne), Mike Garson (Keyboarder von David Bowie), die Rücksängerin Linda Perry und Lzzy Hale zusammen. Wie der Song klingt, hört ihr im Video.

In ein weiteres Cover von AC/DCs "It’s a Long Way to the Top (If You Wanna Rock ‘n’ Roll)" haben sich die Musiker den Cheap-Trick-Sänger Robin Zander dazu geholt. Auch das Video haben wir für euch.

Bei dem virtuellen (De)-Tour-Festival haben sich die Musiker aus leeren Veranstaltungsorten und aus ihren Quarantäne-Orten dazu geschaltet. Neben den oben genannten Künstler hatten bei dem Festival auch Ringo Starr, Gavin Rossdale, Taylor Momsen und Billy Gibbons teilgenommen. Die Einnahmen kommen der Wohltätigkeitsorganisation „MusiCares“ und der „National Independent Venue Association“ zu Gute.

Verwandte Themen
George Harrison bw

60 Jahre Beatles in Hamburg

The Beatles, Schwarz-Weiß

Muss die "Penny Lane" umbenannt werden?

Paul McCartney

Darum hatte Paul McCartney Angst vor "Carpool Karaoke"