Aerosmith, Grammy Verleihung, Picture Alliance

Auftritt beim wichtigsten Musikpreis der Welt

Aerosmith rocken die Grammy Bühne

Facebook & Co.
Aerosmith rocken die Grammy Bühne

In der Nacht von Sonntag auf Montag sind in Los Angeles die Grammys verliehen worden. Die Bühne gerockt haben auch Aerosmith. Hier gibt’s das Video.

Aerosmith, Grammy Verleihung, Picture Alliance

Aerosmith haben bei der 62. Grammy Verleihung live performt.

Die 18-Jährige Sängerin und Songwriterin Billie Eilish ist die große Abräumerin bei den 62. Grammy Awards in Los Angeles. Ihr Lied "Bad Guy" gewann in der Nacht auf Montag als "Song des Jahres" und "Aufnahme des Jahres". "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" wurde zum besten Album erklärt, und Eilish gewann für ihren Elektropop auch den Preis als "Bester neuer Künstler". Seit Beginn der Grammys 1959 war es das erste Mal, dass einer Frau bei einer einzigen Verleihung der Sieg in allen vier Hauptkategorien gelang. Der einzige Mann, der dieses Kunststück schaffte, war Christopher Cross ("Sailing") im Jahr 1980. Auch in der Sparte "Bestes Pop Vocal Album" siegte Eilish, so dass sie insgesamt fünf Auszeichnungen davontrug. Ihr Bruder Finneas O'Connell, der die Musik produzierte, gewann dafür Grammys in zwei weiteren Kategorien. Die beiden hatten das Album hauptsächlich im Haus ihrer Eltern aufgenommen. "Das hier ist für alle Kinder, die heute Musik in einem Schlafzimmer machen", sagte O'Connell, als er mit seiner Schwester den Preis für den "Song des Jahres" entgegennahm. "Ihr werdet so einen hier bekommen." Die Grammys werden in mehr als 80 Kategorien vergeben, rund 13.000 Mitglieder der Recording Academy entscheiden über die Preisträger.

Live Auftritt von Aerosmith

Während der Verleihung gab es auch zahlreiche Auftritte, unter anderem haben Aerosmith die Bühne gerockt. Steven Tyler und seine Jungs spielten neben ihrem Song „Living On The Edge“ auch ihren Hit aus dem Jahr 1986 „Walk This Way“, bei dem sie von Run-DMC unterstützt wurden. Wie sich das Ganze angehört hat, seht ihr im Video.

Trauer um Basketball-Legende Kobe Bryant

Während der mehr als dreieinhalb Stunden dauernden Verleihung hatten viele Künstler auch immer wieder den tödlich verunglückten Ex-Basketballer Kobe Bryant gewürdigt. "Wir stehen hier, und unsere Herzen sind gebrochen, im Haus, das Kobe erschaffen hat", sagte Moderatorin Alicia Keys zu Beginn der Veranstaltung im Staples Center. Dort hatte der am Sonntag im Alter von 41 Jahren bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommene Bryant jahrelang mit seinem Basketballteam L.A. Lakers Erfolge gefeiert. Keys sang dann mit der R&B-Band Boyz II Men eine berührende Akustik-Version von deren Song "It's so Hard to Say Goodbye to Yesterday".

(dpa / ste)

Verwandte Themen
Donald Trump, Mount Rushmore National Memorial, Picture Alliance

Musiker fordern mehr Song-Rechte

Prince, Bühne, Auftritt, Shutterstock

Prince-Gitarre versteigert

Tina Turner, Pressebild, 2012, EMI Music

Kostenlose Konzert-Livestreams