Roger Taylor, Queen, Shutterstock

Britisches Königshaus verleiht Orden

Queen-Drummer Roger Taylor zum OBE ernannt

Facebook & Co.
Queen-Drummer Roger Taylor zum OBE ernannt

Roger Taylor wurde wegen seiner musikalischer Verdienste zum OBE (Officer of the Order of the British Empire) ernannt. Damit gehört er zu über 1000 Persönlichkeiten, die vom britischen Königshaus mit einem Orden geehrt wurden.

Roger Taylor, Queen, Shutterstock

Roger Taylor wurde zum "Officer of the Order of the British Empire" ernannt.

Das britische Königshaus veröffentlichte Ende des vergangenen Jahres ihre "2020 New Year Honours List". Auf dieser Liste steht auch Queen-Drummer Roger Taylor, der aufgrund seiner musikalischen Verdienste zum Officer of the Order of the British Empire (OBE) ernannt wurde. Der britische Ritterorden OBE würdigt Verdienste in den Bereichen Kunst, Wissenschaft, der Arbeit für gemeinnützige und Wohlfahrtsorganisationen sowie den öffentlichen Dienst.

Gratulation vom Bandkollegen

Brian May, der selbst Träger des CBE-Ordens ist, gratulierte seinem Bandkollegen zu der Auszeichnung bei Instagram und erklärt die Reihenfolge der britischen Orden: "Es ist der Anfang eines gesamten Spektrums von Ehrungen. Als nächstes kommt der MBE – 'Member of the British Empire' – und danach dann der CBE – 'Commander of the British Empire'. Die nächste Stufe ist dann ein KBE – a Knighthood – durch die du dich Sir nennen kannst."

Auch Sir Elton John geehrt

Auch Elton John wurde geehrt. Der 72-Jährige trug bereits den CBE-Orden und wurde mit dem Knights Bachelor zum "Order of the Companions of Honour" in den persönlichen Adelstand erhoben. Damit steht er nun auf einer Stufe mit Sir Paul McCartney.

Roger Taylor hört ihr natürlich auch mit seinen Queen-Songs bei uns im Programm. Hier geht's direkt zum Webradio.

Verwandte Themen
Brian May hält seine neue Queen Münze

Queen bekommen eigene Münze

Freddie Mercury, Queen

50 Jahre Queen

Freddie Mercury bei einem Auftritt

Neues animiertes Weihnachtsvideo von Queen