Paul McCartney, Shutterstock

27-Jährige covert "Help"

Was macht Miley Cyrus mit dem Beatles-Klassiker?

Facebook & Co.
Was macht Miley Cyrus mit dem Beatles-Klassiker?

Um Geld für den Kampf gegen das Coronavirus zu sammeln, hat Miley Cyrus im menschenleeren Rose-Bowl-Stadium eine Coverversion des Beatles-Klassiker "Help" gesungen - oder versucht.

Miley Cyrus

Was macht Miley Cyrus mit dem Beatles-Klassiker?

Amerika ist nach wie vor einer der Corona-Hotspots. Um die Menschen weiterhin im Kampf gegen das Virus zu unterstützen, haben sich am Samstag verschiedene Musiker, Schauspieler und anderer Prominente unter dem Titel "Global Goal: Unite for Our Future" für ein Benefizkonzert zusammengetan. Das gesammelte Geld soll für die Koordination und Entwicklung von COVID-19-Tests und von Impfstoffen dienen.

Beatles-Klassiker im menschenleeren Stadion

Auch Miley Cyrus war mit dabei und hat im menschenleeren Rose-Bowl-Stadion in Los Angeles den Beatles-Klassiker "Help" gecovert. So richtig gelungen ist ihr dies aber nicht. Miley müht sich zwar redlich, den Klassiker bestmöglich zu performen, aber man nicht so richtig das Gefühl, dass es ihr gelingt. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Sängerin in dem 90.000 Zuschauer fassenden Stadion etwas verloren auf dem Rasen wirkt.

Das Video zum Auftritt

Gewidmet hat Miley ihren Auftritt "denen, die unermüdlich an Tests, Behandlungen und Impfstoffen arbeiten, damit wir alle an Orten wie diesem leeren Stadion wieder zusammenkommen können". Wie findet ihr die Performance von Miley? Macht euch selbst ein Bild, das Video gibt's hier zu sehen.