Polizei

Acht mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Polizei erfolgreich

Facebook & Co.
Polizei erfolgreich

Besonders in der dunklen Jahreszeit kommt es vermehrt zu Einbrüchen: Nun konnte die Hamburger Polizei über die Feiertage acht Einbrecher festnehmen.

Dieb, Einbrecher

Acht Einbrecher wurden über die Festtage in Hamburg festgenommen. (Symbolfoto)

In mehreren Stadtteilen in Hamburg, darunter auch Alsterdorf, Barmbek und Hammerbrook, wurden über die Festtage Einbrüche gemeldet. Polizeibeamte der Hamburger Polizei konnten hierbei acht Täter teilweise auf frischer Tat ertappen und festnehmen

Hammerbrook und Barmbek

Am ersten Weihnachtsfeiertag wurden zwei Einbrüche, der erste in der Süderstraße in Hammerbrook und der Zweite in der Krausestraße in Barmbek, gemeldet. Im ersten Fall wurde in einem Kiosk der Alarm am Morgen ausgelöst. Beamte umstellten das Gebäude und fanden einen 21-jährigen Rumänen hinterm Tresen vor. Dieser hatte versucht, das Wechselgeld aus der Kasse sowie Zigaretten mitgehen zu lassen. Vermutet wird auch, dass es einen flüchtigen Mittäter gibt.

Im zweiten Fall wurde in eine Tagespflegeeinrichtung eingebrochen. Die mutmaßlichen Täter entwendeten diverses Bargeld, Geldkassetten sowie Unterlagen. Nach einem Hinweis konnten die 15 und 17 Jahre alten Jungen vorläufig festgenommen werden.

Einbrüche an Heiligabend

Auch an Heiligabend konnten einige Einbrecher gefasst werden. Nach einem Zeugenhinweis wurden in der Langelohstraße ein 24- und ein 35-Järhiger festgenommen werden, die offensichtlich Stehlgut wie Schmuck und einen Laptop bei sich trugen.

In Jenfeld wurde ein 45-Järhgier bei einem Einbruch in ein Wohnhaus ertappt. Ein 38-jähriger Chilene wurde noch am selben Abend bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Rönneburg festgenommen. Wie sich herausstellte, war dieser über das Dach in das Geschäft eingedrungen und hatte danach einen Tresor gewaltsam aufgebrochen. Taschen mit Bargeld und Zigaretten hatte er bereits zum Abtransport bereitgelegt. 

16-Jähriger festgenommen 

Bereits am 23.12. um 21:40 Uhr wurde am Alsterdorfer Markt ein 16-jähriger Algerier nach einem versuchten Einbruch in einen Supermarkt vorläufig festgenommen. Wie sich herausstellte, hatte er zuvor im Paul-Stritter-Weg sieben Fahrzeuge beschädigt. Beamte des Kriminaldauerdienstes führten den Beschuldigten nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung einem Haftrichter zu.

(dpa/asc)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Einbruch, Räuber, Diebstahl, Überfall, Raubüberfall, Einbrecher, Verbrechen

Steigende Einbruchszahlen

Symbolbild Polizei

Nach BKA-Fahndung

Blaulicht Polizei

Jagd auf Einbrecher und gefährliche Autofahrer