Davidwache

100 Jahre Davidwache auf der Reeperbahn

Hamburger Jubiläum

Facebook & Co.
Bilderserie

Die Davidwache an der Hamburger Reeperbahn sorgt für Sicherheit rund um die sündige Meile auf St. Pauli. Jetzt feiert Deutschlands bekannteste Polizeistation ein Jubiläum.

Seit 100 Jahren auf der Reeperbahn

Mit einem kleinen Festakt feiert die Hamburger Polizei am Mittwoch das 100. Jubiläum der Davidwache. Das wohl bekannteste Polizeirevier Deutschlands war am 10. Dezember 1914 in Betrieb genommen worden. Der Ausbau der Polizeipräsenz auf St. Pauli sollte die Sicherheit in dem Rotlichtviertel verbessern.

Bekannt durch Film und Fernsehen

Das denkmalgeschützte Backsteingebäude mit seinen Keramikverzierungen zählt heute zu den Wahrzeichen Hamburgs und ist ein beliebtes Fotomotiv für Touristen auf der Reeperbahn. Deutschlandweit bekannt wurde es seit den 1950er Jahren durch Filme mit Hans Albers oder die NDR-Krimireihe "Stahlnetz" von Jürgen Roland.

Name "Davidwache" offiziell seit 1970

Der Begriff Davidwache kam schon zur Zeit des Vorvorgängerbaus in den 1840er Jahren auf, der auch an der Davidstraße stand. Offiziell darf sich das Polizeikommissariat 15 aber erst seit 1970 so nennen. Das heutige Gebäude wurde 1913/14 von dem Hamburger Baumeister Fritz Schumacher errichtet, auf den auch andere markante Bauten der Hansestadt zurückgehen. 2005 kam ein moderner Anbau hinzu, in dem die Kripo untergebracht ist.

Kleinstes Reviergebiet Deutschlands

Das Reviergebiet der Davidwache ist mit nur 0,7 Quadratkilometern das kleinste in Deutschland. Doch die Einsatzbelastung für die 120 Beamten ist hoch, wie der stellvertretende Leiter des Kommissariats, Jörg Biese, erklärte. Zu den 14.000 Einwohnern kommen pro Abend mehr als 80.000 Besucher der Vergnügungsmeile hinzu.

Zum Jubiläum konnten 200 Besucher an Führungen durch das Gebäude teilnehmen, die Teilnahmekarten wurden verlost. Zu dem internen Festakt waren Innensenator Michael Neumann (SPD), Polizeipräsident Ralf Meyer und die neue Leiterin der Wache, Cornelia Schröder, vor Ort. Schröder soll ihr Amt noch im Dezember als erste Frau an der Spitze des Kommissariats übernehmen.

(dpa/asc)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Eike Buschmann, Moderatoren, Pressefoto, Quadrat

Hippie, Woodstock, Shutterstock

Gibt's im Sommer ein großes Geburtstagsfestival?

ZZ TOP, Pressebild, Live Nation GmbH

ZZ TOP kommen nach Hamburg