Star Wars

Hamburg mit höchsten Krankenhauskosten

Im Durchschnitt 4.856 Euro pro Patient

Facebook & Co.
Im Durchschnitt 4.856 Euro pro Patient

Insgesamt gaben die deutschen Krankenhäuser im Jahr 2013 rund 78 Milliarden Euro aus. Auf Platz eins der der Krankenhauskosten steht Hamburg. 

Star Wars

Die Kosten für eine stationäre Behandlung in einer Klinik sind in ganz Deutschland gestiegen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag (11.11) in Wiesbaden berichtete, hat Hamburg bundesweit die höchsten Krankenhauskosten. Laut aktueller Krankenhausstatistik für 2013 waren die durchschnittlichen Kosten für eine stationäre Behandlung mit 4.856 Euro weit höher als der deutschlandweite Durchschnitt von 4.152 Euro.

Regionale Unterschiede

Am niedrigsten waren die durchschnittlichen Kosten je Fall in Brandenburg mit 3.667 Euro. "Diese regionalen Unterschiede sind strukturell bedingt: Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst", wie Destatis-Mitarbeiterin Ute Bölt erklärte. Schwer Erkrankte kämen für eine stationäre Krankenhausbehandlung eher in ein großstädtisches Krankenhaus. Als Folge daraus, hat vor allem das Hamburger Universitätsklinikum medizinisch aufwendigere Fälle, die eine hohe Ausstattung verlangen.

Bundesweit rund 78 Milliarden Euro

Insgesamt lagen die Kosten pro Patient im Jahr 2013 um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In ganz Deutschland gaben die Kliniken für die stationäre Versorgung im Jahr 2013 rund 78 Milliarden Euro aus. Das waren 3,2 Prozent mehr als im Jahr 2012.

(dpa/ jmü)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Marianne Faithfull, Shutterstock

Marianne Faithfull aus Krankenhaus entlassen

Sozialfelle HAMBURG ZWEI hilft e.V.

HAMBURG ZWEI hilft e.V.

Stromkosten, Strom, Kosten

Wegen Beschaffung & Netznutzung