UKE Kinderklinik Spatenstich

UKE baut moderne Kinderklinik

Groß-Projekt

Facebook & Co.
Groß-Projekt

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat mit dem Bau einer neuen Kinderklinik begonnen. Im Herbst 2017 können die ersten Patienten behandelt werden.

Kinderklinik UKE

So soll die Universitäre Kinderklinik nach der Fertigstellung aussehen.

Mit fast 300 Betten und drei Operationssälen baut das UKE in den kommenden Jahren die modernste Kinderklilnik Deutschlands in Hamburg. In dem 70 Millionen Euro-Bau sollen alle medizinischen Fachbereiche unter einem Dach sein. Außerdem ist Klinik-Direktorin Ania Muntau wichtig, dass die Eltern der kleinen Patienten auch in der Klinik übernachten können.

Finanziert wird die Klinik aus einem öffentlichen Anteil und durch private Spenden.

Zusammen mit dem zum UKE gehörenden Altonaer Kinderkrankenhaus kann die auf komplexe und seltene Erkrankungen spezialisierte neue Klinik für Kinder- und Jugendmedizin den Versorgungsauftrag, universitäre Spitzenmedizin in der Metropolregion Hamburg anzubieten, optimal erfüllen.

138 Kinder und Jugendliche können gleichzeitig in der neuen dreistöckigen Kinderklinik stationär aufgenommen werden. Hinzukommen 14 teilstationäre Behandlungsplätze.

Die Universitäre Kinderklinik in Zahlen:

  • 152 Betten inklusive 14 Betten Tagesklinik
  •  20 Intensivbetten für die Kinderintensivstation
  • 6 KMT-Betten für Patienten nach einer Knochenmarktransplantation
  • 3 Operationssäle, darunter ein Hybrid-OP
  • 2 Tageskliniken, darunter die einzige onkologische Tagesklinik der Metropolregion Hamburg
  • 69,5 Millionen Euro kostet die neue Kinderklinik
  • 20 Millionen Euro beträgt der Anteil der Freien und Hansestadt Hamburg an den Baukosten
  • 13.400 m³ Beton und 1.500 Tonnen Stahl werden verbaut
  • 150.000 Meter Starkstromkabel werden verlegt

Weitere Informationen rund um die neue Kinderklinik: www.kinder-uke.de

(apr)

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Hühnerhaus, Fertig, Artikel

Der Hühnerstall steht!

Oberbillwerder, Grafik

Startschuss für 105. Stadtteil

Hafencity, Hamburg

Anwohner wehren sich