Flüchtlingsunterkunft in Wilhelmsburg brennt

Hamburg-Wilhelmsburg

Flüchtlingsunterkunft brennt komplett aus

Facebook & Co.
Bilderserie

In der Flüchtlingsunterkunft in der Georg-Wilhelm-Straße in Hamburg-Wilhelmsburg sind in der Nacht mehrere Container ausgebrannt, verletzt ist niemand. Aber für 20 Bewohner muss eine neue Unterkunft gesucht werden. Ersten Ermittlungen zufolge hat die Zigarette eines Flüchtlings das Feuer ausgelöst.

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen und versorgte die betroffenen Flüchtlinge in einem Bus. Am Montag wollte sich laut Feuerwehr der städtische Träger der Unterkunft um eine neue Unterbringung für die Bewohner kümmern. Angaben zur Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine.

(rh/dpa/aba)

Verwandte Themen
Die Tafel, Essen, Organisation, Obdachlos, Shutterstock

Unterstützung für die Tafel Wilhelmsburg

Arbeitsunfall Harburg auf den Gleisen

Pendlerfrust am Morgen

Rad, Stadtrad, Fahrrad

Bequemer, einfacher aber teurer