Wildlife

Beeindruckende Bilder

Wildlife Photographer of the Year Award

Facebook & Co.
Bilderserie

Begehrter Preis

Das Londoner Natural History Museum vergibt alljährlich den Wildlife Photographer of the Year Award, bei dem die besten Naturfotografien ausgezeichnet werden. Die Gewinner des Wettbewerbs - und einige Finalisten - haben die Ehre, in dem großen Museum ausgestellt zu werden. Beworben haben sich Profis und Amateure aus der ganzen Welt. 50 000 Beiträge wurden aus 92 Ländern eingereicht. 

Das beste Wildlife-Foto in der Kategorie: Adult

Dieses Jahr geht der erste Platz des Wildlife-Fotos an den Fotografen Brent Stirton. Auf seinem Werk "Memorial to a species" stellte er ein Spitzmaulnashorn dar, das aufgrund der Wilderei sein Horn verloren hat. Völlig kaputt und kurz vor seinen letzten Minuten sitzt das Tier in der Wildnis Afrikas. Die Wilderei ist illegal und die Nashörner sind somit vom Sterben bedroht. Auf eine traurige und dramatische, aber zugleich anmutige Weise, macht Brent Stirton auf diese unnötige und verschwenderische Grausamkeit aufmerksam. Vertraut mit den Ländlichkeiten in Südafrika stellte das für Stirton kein Problem dar, schließlich ist er gebürtiger Südafrikaner. Seine beeindruckenden Fotografien wurden bereits im The New York Times Magazine, der Vanity Fair und dem National Geographic Magazine veröffentlicht. Stirton ist also kein unbeschriebenes Blatt.

Das beste Wildlife-Foto in der Kategorie: Young

Unter den jungen Fotografen hat es der niederländische Künstler Daniel Nelson geschafft sich den ersten Platz zu sichern. Auf seinem Foto bildet der erst 16-Jährige einen jungen westlichen Flachlandgorilla aus dem Kongo ab. Der Gorilla hat es sich im Laub des Waldes bequem gemacht und isst dort ganz gemütlich seine afrikanische Brotfrucht. Gewonnen hat dieses Bild, da es auf die Ähnlichkeit zwischen Affe und Mensch aufmerksam macht und auf die Wichtigkeit des Waldes, auf den beide angewiesen sind, verweist. 

Ausstellung auch in Deutschland

Beide Siegerfotos und noch mehrere weitere Naturschauspiele werden im Londoner Museum zu sehen sein. Ab dem 25. November haben deutsche Interessenten die Möglichkeit, die Bilder im Westfälischen Pferdemuseum in Münster auf sich wirken zu lassen.

Verwandte Themen
Michael Jackson

10 Jahre nach seinem Tod

Christina Aguilera 2009

So haben sich die Stars verändert

Cat Stevens, Yusuf Islam, Yusuf (3)

Cat Stevens letztes Album