Symbolbild Polizei

Noch nicht aufgegeben

Neue Website soll bei Suche nach Liam Colgan helfen

Facebook & Co.
Neue Website soll bei Suche nach Liam Colgan helfen

Liam Colgan, der Schotte, der seit dem 10. Februar vermisst wird, ist bisher nicht aufgetaucht. Eine Website soll nun bei der Suche helfen. 

HH2 - Expired Image

Die verzweifelte Suche nach dem Schotten Liam Colgan, der seit einer Junggesellen-Reise nach Hamburg am 10. Februar vermisst wird, ist noch nicht aufgegeben. Eine Website soll jetzt neue Fortschritte in den Ermittlungen bringen. 

Website zum Verschwinden Liams

"Zwischenzeitlich wird in Liams schottischer Heimatstadt, Inverness, und der umliegenden Umgebung eine Spendenaktion gestartet. Diverse Pubs haben zugestimmt, sich an dem 'Einen für Liam' Wochenenden zu beteiligen. Jeder, der in einem der teilnehmenden Pubs ein Getränk bestellt, kann sagen 'Einen für Liam' und der Betrag wird der Suchaktion gespendet. Wir danken allen teilnehmenden Lokalen und möchten jeden aufrufen, die Suche zu unterstützen." Aufgeben klingt anders. Auf der "Help find Liam Colgan" Facebook-Seite gibt es seit seinem Verschwinden immer wieder regelmäßige Updates und Danksagungen an die freiwilligen Helfer. Eine Website zur Suche nach Liam soll jetzt neuen Schwung in die Ermittlungen bringen. 

"Wir sind nach wie vor fest davon überzeugt, dass Liam darauf hofft und wartet gefunden zu werden. Bitte berichten Sie jede Sichtung Liams unverzüglich der Polizei, [...] auch wenn Sie glauben, sich nicht absolut sicher zu sein!" heißt es noch aus den aktuellen Zeilen...

Verwandte Themen
HH2 - Expired Image

Ist es Liam Colgan?

HH2 - Expired Image

300 000 Flugblätter

Symbolbild Polizei

Wasserleiche in Elbe entdeckt