Schrotträder werden von der Stadtreinigung entfernt

Weg mit den Schrott-Eseln

Stadtreinigung entfernt schrottreife Fahrradleichen

Facebook & Co.
Stadtreinigung entfernt schrottreife Fahrradleichen

Den Schrotträdern in Hamburg geht es auch 2018 an den Kragen. Seit Montag (23.04.) entfernt die Stadtreinigung in der City alte und kaputte Räder.

Schrotträder werden von der Stadtreinigung entfernt

Schrottreife Fahrräder, mit denen in diesem Jahrhundert wahrscheinlich niemand mehr fahren wird, sieht man in Hamburg leider an allen Ecken und Enden. Das sieht nicht nur ziemlich unschön aus und beeinträchtigt die Verkehrssicherheit, sondern blockiert außerdem auch noch die Abstellflächen, die es für Fahrräder in unserer Stadt sowieso nicht gerade häufig gibt. Die Stadtreinigung Hamburg und sechs Bezirksämter entfernen deshalb seit Montag (23.04.) im gesamten Stadtgebiet Fahrradleichen. 

Bis zu 800 Fahrräder sollen weg

Geschätzt 800 Altfahrräder werden bis zum 1. Juni von der Stadtreinigung im Auftrag der Bezirksämter abgeflext und entfernt. Los ging es in Wilhelmsburg. Dort waren allein 90 Räder von den Mitarbeitern des Bezirksamtes Mitte zur Abholung gekennzeichnet worden. Jede Woche geht es nun in einem anderen Bezirk den Fahrradleichen an die Speichen. "Wird der Schrott nicht von Besitzer weggeräumt, dann machen wir das eben. Schade eigentlich, dass mit Gegenständen so achtlos umgegangen wird", so Bezirksamtsleiter Falko Droßmann. So haben Stadt und Stadtreinigung in den letzten beiden Jahren knapp 8.000 Schrotträder eingesammelt. 

In den nächsten Tagen geht es wie folgt weiter:

bis 27. April: Hamburg-Mitte 
- ab 30. April: Harburg 
ab 7. Mai: Wandsbek 
ab 14. Mai: Altona 
ab 28. Mai: Eimsbüttel

Schrotträder werden mit Aufklebern markiert

Entfernt werden natürlich nicht automatisch alle herrenlos aussehenden Räder. Mögliche verdächtige werden von Mitarbeitern des Bezirksamts mit zwei Wochen Vorlauf mit einem signalroten Aufkleber markiert. Werden diese Räder nicht innerhalb der zwei Wochen abgeholt, flexen die Mitarbeiter die Räder mit einem Trennschleifer ab. Danach landen die Schrotträder in der Fahrradwerkstatt der Stadtreinigung. . Dort werden brauchbare Räder repariert, mit fehlenden Teilen ausgerüstet und anschließend in den Gebrauchtwarenkaufhäusern STILBRUCH zu günstigen Preisen verkauft. 

Fahrräder per App melden

Anspruch auf Vollständigkeit der Reinigung erhebt natürlich niemand. Sollten Anwohner in ihrer Straße ein schrottreifes Rad finden, dann können diese "wie andere wilde Müllablagerungen auch bequem über die App der SRH gemeldet werden. Einfach im Menü 'Müllecke fotografieren und melden' mit einem Klick auf dem Smart-Phone ein Foto des Schrottrades machen, absenden, fertig. Die APP gibt’s kostenlos im  App Store oder  Play Store. Einfach in der Suche ‚Stadtreinigung‘ eingeben", Holger Lange, Geschäftsführer der Hamburger Stadtreinigung.

(san)

Verwandte Themen
Fahrrad Schnee

Zusätzliche Fahrzeuge

Rad, Stadtrad, Fahrrad

Bequemer, einfacher aber teurer

Obike, Obikes, Lagerverkauf

Nachschub aus ganz Europa