Cyclassics, Hamburg

EuroEyes Cyclassics

Ein schwerer Sturz und ein italienischer Gewinner

Facebook & Co.
Ein schwerer Sturz und ein italienischer Gewinner

Auch bei den 23. Hamburger Cyclassics ging der erste Platz nicht an einen Deutschen, sondern erneut an den Italiener Viviani. 

Cyclassics, 2016, Euroeyes

John Degenkolb hatte Redebedarf. Kurz nach der Zieldurchfahrt der 23. Cyclassics in Hamburg stand der Radprofi aus Oberursel in der Zielpassage in der Mönckebergstraße und diskutierte über die Szene, die den 29-Jährigen am Sonntag womöglich um seinen zweiten Sieg in der Hansestadt nach 2013 gebracht hatte. 

Knapp am Treppchen vorbei

Knapp zwei Kilometer vor dem Ziel war Deutschlands Straßenmeister Pascal Ackermann zu Boden gegangen und unterbrach dadurch Degenkolbs Vorbereitung auf den Massensprint. "Es hat mich fast auf dem Feld rauskatapultiert und in die Bande rein. Ich konnte grad noch einen Sturz verhindern und habe dadurch viele Positionen verloren", sagte Degenkolb und ergänzte: "Am Ende war leider nicht mehr drin als der vierte Platz. natürlich bin ich enttäuscht, weil ich eigentlich gute Beine hatte."

Den Sieg beim deutschen World-Tour-Rennen hier in Hamburg sicherte sich wie im Vorjahr der Italiener Elia Viviani. Der 29-Jährige Quick-Step-Profi konnte sich nach den 216,4 Kilometern um und durch Hamburg im Sprint gegen den Franzosen Arnaud Démare und den Norweger Alexander Kristoff durchsetzen. 

Schwerer Sturz bei der Reeperbahn

Doch so ein Sport bringt nicht nur Siege, sondern auch Unfälle. Zwar gibt es in jedem Jahr mehrere Stürze, doch einen Jugendlichen hatte es bei der Reeperbahn besonders schwer getroffen. Der 16-Jährige war am Vormittag in ein Absperrgitter gestürzt und erlitt dabei teilweise schwere Verletzungen an der Schulter. Mittlerweile soll der Junge sich in einer stabilen Lage befinden. 

Verwandte Themen
Naomi Campbell Model

Naomi Campbell über ihr katastrophales Vogue-Shooting 1988

Lindenstraße, Familie Beimer, Hauseingang

Abschied von der "Lindenstraße"

Hövding, Cathy, Test

Wettercaptain Cathy testet den Hövding