Wham! - Last Christmas

'Whamageddon'-Challenge

'Last Christmas'-Verbot in 231 Pubs

Facebook & Co.
'Last Christmas'-Verbot in 231 Pubs

Eigentlich kommt man an Weihnachten nicht am Mega-Hit "Last Christmas" vorbei. In Großbritannien gibt es jetzt aber gante 231 Pubs mit  "Last Christmas"-Verbot. 

Wham! - Last Christmas

Zur Weihnachtszeit gibt es vor allem einen Titel, der in Restaurants, Pubs und Bars hoch und runter läuft: "Last Christmas" von Wham!. Viele Menschen der Welt lieben diesen Titel zur besinnlichen Zeit. Allerdings gibt es auch viele Leute, die sich nach den seltenen Orten sehen, wo kein "Last Christmas" gespielt wird. Für all diejenigen gibt es nun eine positive Nachricht.

"Last Christmas"-Verbot in britischen Pubs

Es soll Menschen geben, die sich zur Weihnachtszeit nach Plätzchen sehnen, an denen garantiert kein "Last Christmas" gespielt wird. Und tatsächlich: In Großbritannien gibt es dieses Jahr 231 dieser begehrten Orte. Die Bar-Kette "Fuller’s" hat nämlich ein "Last Christmas"-Verbot ausgesprochen. Der Grund ist der britische Radiosender "Absolute Radio", der weltweit zur „Whamageddon“-Challenge aufrief: In der gesamten Adventszeit darf der Weihnachtsklassiker kein einziges Mal laufen.

Freigetränk für Pub-Gäste

Ein Sprecher der Kette sagte gegenüber "The Sun": "Wir sind große Fans von 'Absolute Radio' und unterstützen die Aktion. Wir haben 'Last Christmas' aus allen unseren Playlists entfernt." Sollte sich der Hit dennoch irgendwie einschleichen, gibt’s für alle Gäste ein Freigetränk. Es gibt aber glücklicherweise Entwarnung für alle "Wham!"-Fans: Andere Songs des Pop-Duos sind erlaubt.

Verwandte Themen
Mariah Carey, Shutterstock

Mariah Careys Weihnachtsoutfits der letzten Jahre

Weihnachtskugel auf Klavier

Vom US-Magazin gekürt

Drinks

Christmas Cocktails