Hypebahn

"Hypebahn, Hypebahn"

Scooter im skurrilen Werbeclip für Hochbahn

Facebook & Co.
Scooter im skurrilen Werbeclip für Hochbahn

Die Hochbahn hat nun ihren ersten Internet-Imagespot veröffentlicht - und zwar nicht gerade einen Gewöhnlichen. H.P. Baxxter ist nämlich mittendrin. 

Hypebahn

Mit ihrem neuen Werbeclip schafft die Hochbahn vor allem eines: Mit ihrem etwas verstaubten Image zu brechen. Denn ihr erster Internet-Imagespot beinhaltet neben Techno-Beats, Katzenbabys, Influencern unübersehbar den Scooter Frontmann H.P. Baxxter.

Scooter in der Hypebahn

Der neue Clip dürfte für den ein oder anderen Hochbahn-Kunden etwas irritierend sein, denn dieser kommt ungewohnt jung und wild daher. Im Spot wird aus der Hamburger U-Bahn eine "Hypebahn", die samt Scooter durch den Weltraum rast. Dabei werden verschiedene Internet-Hypes der letzten Jahre thematisiert wie Katzenbabys, Influencer, Roboter und Alpakas.

Prominente Unterstützung im Hochbahn-Clip

H.P. Baxxter brüllt, angelehnt an seinen Hit "Hyper, Hyper" nun "Hypebahn, Hypebahn" durch den Zug. Er ist aber nicht der einzige prominente Gast. Auch Hamburger Rapper 'Das Bo' singt "Wir brauchen Bus - Bus!" Mittendrin ist außerdem Influencerin Sofia Tsakiridou. 

Bei der Hochbahn #allesnachplan 

Was will die Hochbahn mit dem Werbeclip eigentlich demonstrieren? Das erschließt sich nicht gleich auf den ersten Blick. Denn der Imageclip läuft unter dem Motto #allesnachplan und soll laut der Hochbahn zeigen, wie verlässlich das Verkehrsunternehmen eigentlich ist. "Die Hamburger wissen, dass sie auf uns setzen können, wenn es um die Mobilität in ihrer Stadt geht: Die Hochbahn macht das! Darauf sind wir stolz, aber überraschen können wir damit kaum", so Hochbahn-Sprecherin Christina Becker. "Es ging darum etwas zu kreieren, das Ältere und vor allem auch Jüngere mit voller Absicht irritiert und dabei trotzdem klar macht: Bei uns läuft alles nach Plan, natürlich auch die Werbung."

Verwandte Themen
Ausbau der U3-Station Landungsbrücken

Barrierefreier Ausbau

neue S-Bahn

Freie Fahrt!

Sitzplatz-Ampel U1

Testphase in der U1