Yesterday, Pressebild, UPI Media

Erster Trailer zu "Yesterday"

Was wäre, wenn die Beatles nie existiert hätten?

Facebook & Co.
Was wäre, wenn die Beatles nie existiert hätten?

Was wäre, wenn es die Beatles nie gegeben hätte und nur ein einzelner Mensch all ihre unsterblichen Songs wie selbstverständlich kennen würde? Das erfahren wir bald in Danny Boyels neuer Komödie "Yesterday".

Yesterday, Pressebild, UPI Media

Was wäre, wenn die Beatles nie existiert hätten?

Jack Malik ist ein erfolgloser Straßenmusiker, der während eines globalen Blackouts einen Verkehrsunfall hat. Als er am nächsten Tag aufwacht, kann sich niemand mehr daran erinnern, dass es eine Musikgruppe namens Beatles gibt oder jemals gab - bis auf Jack, der dadurch seine große Chance sieht. Denn statt seiner eigenen Kompositionen spielt er nun ganz einfach die Beatles-Songs aus seiner Erinnerung und wird damit über Nacht vom Niemand zum Superstar.

Das Ensemble wird angeführt von Newcomer Himesh Patel, der musicalerprobten Lily James (Mamma Mia! Here we go again, Deine Juliet), Kate McKinnon (Ghostbusters), Singer-Songwriter-Megastar Ed Sheeran und dem amerikanischen TV-Comedian James Corden.

Der erste Trailer zum Film

Mit Cathys Kino Crew kostenlos ins Kino

Wann "Yesterday" in den deutschen Kinos startet, ist noch nicht bekannt. Wenn es soweit ist, steht er aber garantiert auch auf der Liste von Cathy, die euch bei Cathys Kino Crew wöchentlich ins Kino einlädt und mit euch die neuen Blockbuster guckt. Wenn ihr auch mal mit dabei sein wollt, könnt ihr euch hier bewerben.

Verwandte Themen
Austin Butler, Elvis Presley

Rock'n'Roll-Legende

Tolkien, Pressebild, 20th Century Fox

Die Kinostarts am 20. Juni

Yesterday, Kinofilm, Universal Pictures

Erster Clip aus dem Beatles-Film "Yesterday"