Marco Heinsohn, Pressebild, schwarz-weiß, Slider

Trauer um beliebten Moderator

Marco Heinsohn ist tot

Facebook & Co.
Marco Heinsohn ist tot

HAMBURG ZWEI trauert um seinen ehemaligen Kollegen Marco Heinsohn. Der Moderator starb vergangenen Samstag im Alter von 49 Jahren an Darmkrebs.

Marco Heinsohn, Pressebild, schwarz-weiß

Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen Marco Heinsohn.

Marco Heinsohn ist tot. Der beliebte TV-Moderator und ehemalige Mitarbeiter von HAMBURG ZWEI hat am Samstag (16.02.) seinen Kampf gegen den Darmkrebs verloren und ist im Alter von 49 Jahren verstorben. Alle HAMBURG ZWEI Mitarbeiter sind in diesen schweren Stunden in Gedanken bei seiner Familie und Freunden.

HAMBURG ZWEI Chefredakteur Markus Steen: "Marco war ein absolut professioneller, zuverlässiger und netter Kollege. Er war den Kollegen und Menschen gegenüber immer offen und zugewandt. Ich kann mich an keine Situation erinnern, in der Marco mal schlecht gelaunt war - ganz im Gegenteil. Er war ein sehr fröhlicher Mensch, der offen durch die Welt gegangen ist. Ein sehr tragischer Verlust. Wir sind in diesen Stunden der tiefen Trauer in Gedanken bei seiner Familie und Freunden und wünschen Ihnen viel Kraft für die schwere Zeit."

Stimme des HSV Handball

Marco hatte im Laufe seiner Karriere für viele Radiosender gearbeitet. Außerdem moderierte er für Sport1 und Sat.1. Seit 2010 stand er für die Sendung "17:30 Sat.1 Regional für Niedersachsen und Bremen" vor der Kamera. Auch für den HSV Handball war er als Hallensprecher aktiv. "Ich hatte das letzte Mal am Mittwoch oder Donnerstag mit ihm Kontakt", so Vizepräsident Martin Schwalb. "Er hat sich von mir verabschiedet. Es ist schrecklich."

(ste)

Verwandte Themen
Niki Lauda, Formel 1, Picture Alliance, schwarz-weiß

Trauer um Niki Lauda

Aladdin Wunderlampe Anlieferung

Kultobjekt versteigert

Marco Plambeck ersteigert Aladdin Wunderlampe

Disney Musical Aladdin hat sich verabschiedet