Elektroräder Stadtreinigung

Müllmann auf zwei Rädern

Durch diese Elektro-Fahrräder wird Hamburg sauberer

Facebook & Co.
Bilderserie

Das Ziel der Hamburger Stadtreinigung ist es, unsere Stadt so sauber wie möglich zu machen und dabei auch einiges für den Umweltschutz zu tun. Daher hat Umweltsenator Jens Kersten am Mittwochmorgen, den 17.05.2017, die neuen Elektro-Lastenräder vorgestellt.

Hamburg als Vorreiter

Das sind praktische Elektrofahrräder mit einer integrierten Mülltonne und genügend Platz für zusätzliche Utensilien wie Besen, Schaufel oder Kehrblech. Mit diesen Rädern können die Mitarbeiter besonders effizient unterwegs sein. Vor allem in Wohngegenden und Parks können sie so ihre Arbeit verrichten und die Gegend sauber halten. Bis jetzt waren die Arbeiter immer mit dem Auto unterwegs und mussten unnötig kurze Strecken mit Benzinantrieb zurücklegen. Nun haben sie ihr Werkzeug immer dabei, kommen auch gut durch kleine Wege und sind dabei auch noch umweltschonend. Hamburg möchte ein Vorbild für andere Städte sein und Städte und die Luft sauber halten.

Müll sammeln auf zwei Rädern

Die Elektrofahrräder kosten um die 7.000€ pro Stück und können bis zu 25 km/h schnell unterwegs sein. Auch bei Gegenwind hat der Mitarbeiter durch den Elektroantrieb keine Probleme voran zu kommen. 10 Räder sollen jetzt in der Hamburger Stadtreinigung in Betrieb genommen werden. Vielleicht seht Ihr bald auch einen Müllmann auf zwei Rädern in eurem Viertel!

Hier könnt Ihr Euch den Alltag eines Mitarbeiters anschauen:

Deine Meinung
comments powered by Disqus
Verwandte Themen
Fahrrad Diebstahl

Die HAMBURG ZWEI Fahrradwochen

Fahrradmesse Knust Cathys Bike

Vorschau auf die "Velo Hamburg"

Fahrrad Schnee

Zusätzliche Fahrzeuge