Wasserrohrbruch Max-Brauer-Allee

Kreuzung Max-Breuer-Allee/Holstenstraße ab Freitagabend wieder befahrbar

Nach Wasserrohrbruch

Facebook & Co.
Nach Wasserrohrbruch

Die viel befahrene Kreuzung Max-Brauer-Allee/Holstenstraße wird Freitagabend gegen 19 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. 

Fehlendes Bild (broken image)

Nach Wasserrohrbruch wieder befahrbar

Die Kreuzung Max-Brauer-Allee/Holstenstraße wird ab dem 2. Juni gegen 19 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Darauf verständigte sich HAMBURG WASSER und die zuständige Polizei im Zuge einer heutigen Baustellenbesichtigung.

Derzeit laufen die Asphaltierungsarbeiten, morgen stehen abschließende Arbeiten an. So muss der Asphalt auskühlen, außerdem werden die Fahrbahnmarkierungen neu aufgetragen. Ab ca. 18 Uhr beginnt HAMBURG WASSER am Freitag damit, die Fahrbahn zu räumen.

Die Max-Brauer-Allee ist damit drei Tage früher wieder befahrbar als angekündigt.

Ebenfalls gut im Plan verläuft die Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung, die zwischen Max-Brauer-Allee und Holstenplatz verläuft. Dennoch wird es in der Holstenstraße noch rund drei Wochen lang kleinere Beeinträchtigungen geben: Um die neue Leitung einzubauen, sind Fahrbahnverengungen zwischen Max-Brauer-Allee und Holstenplatz erforderlich. Wer von der Holstenstraße aus in Richtung Stresemannstraße fahren möchte, kann dies ab Mitte nächster Woche außerdem ausschließlich über den Holstenplatz tun. Zudem wird dann die Durchfahrt vom Holstenplatz in die Haubachstraße gesperrt.

Verwandte Themen
Abgase

Ranking des Umweltbundesamts

Wasserrohrbruch Max-Brauer-Allee

Max-Brauer-Allee

Bilder statt Beton, S-Bahn Station, Bergedorf

S-Bahnhöfe werden verschönert