U1, Bauarbeiten, Lohmühlenstraße

Während der Sommerferien

Barrierefreier Ausbau von sechs U1 Haltestellen

Facebook & Co.
Barrierefreier Ausbau von sechs U1 Haltestellen

Fahrgäste der U1 müssen in den Sommerferien mehr Zeit einplanen. Grund ist der barrierefreie Ausbau von sechs U1 Haltestellen.

U1, Bauarbeiten, Lohmühlenstraße

So soll die Haltestelle Lohmühlenstraße nach dem Umbau aussehen.

Für den barrierefreien Ausbau werden ab dem 25. Juni für dann acht Wochen zwischen Lohmühlenstraße und Wandsbek-Gartentstadt in drei Abschnitten sechs Haltestellen gesperrt: Ritterstraße, Wandsbeker Chaussee, Lohmühlenstraße, Lübecker Straße, Alter Teichweg und die Straßburger Straße. Im Rahmen des barrierefreien Ausbaus werden hier Aufzüge eingebaut, die Bahnsteige erhöht und taktile Leitsysteme für sehbehinderte Fahrgäste installiert. Für die Fahrgäste wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, außerdem können Passagiere auch auf die U3 ausweichen.
 
Volker Schmidt, Projektleiter bei der Hochbahn: "Wir haben nur acht Wochen Zeit, um alle Arbeiten in den sechs Haltestellen abzuschließen, die nicht im laufenden Betrieb möglich sind. Logistisch ist das ein Kraftakt. Aber am 18. August zu Betriebsbeginn soll die U1 wieder auf der kompletten Strecke fahren." Lediglich an der Haltestelle Alter Teichweg werden die U-Bahnen noch bis Ende September nur an jeweils einem Bahnsteig halten können. Der gegenüberliegende Bahnsteig wird ohne Halt durchfahren. Neben der Bündelung soll auch die Einrichtung einer "Wanderbaustelle" die Einschränkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich halten. Hierdurch wird vermieden, die komplette U1-Strecke zwischen Hauptbahnhof und Wandsbek-Gartenstadt zu sperren. Die Bauarbeiten werden so koordiniert, dass immmer nur kürzere Streckenabschnitte für zwei bzw. drei Wochen gesperrt werden müssen.

Die Sperrungen im Überblick

25. Juni - 15. Juli: U1-Hauptbahnhof Süd – Wartenau

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt alle Haltestellen zwischen Hauptbahnhof Süd und Wartenau an.

Fahrempfehlung: die U3 über Berliner Tor oder die S1 ab Barmbek bzw. Hauptbahnhof. Am 14. und 15. Juli wird die Sperrung aufgrund von Großveranstaltungen auf den Streckenabschnitt zwischen Hauptbahnhof Süd und Lübecker Straße verkürzt.

16. Juli - 1. August: Wartenau – Wandsbek Markt

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt alle Haltestellen zwischen Wartenau und Wandsbek-Markt sowie zusätzlich die Haltestelle Lübecker Straße an.

Fahrempfehlung: die U3 bis Lübecker Straße und dann die U1 Richtung Innenstadt. Vom 28. bis 29. Juli wird die Sperrung aufgrund von Großveranstaltungen aufgehoben. Die Züge fahren jedoch ohne Halt durch die Haltestellen Ritterstraße und Wandsbeker Chaussee. Diese Haltestellen werden dann über Busse im Ersatzverkehr erreichbar sein.

2. August - 17. August: Wandsbek Markt – Wandsbek-Gartenstadt

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt alle Haltestellen zwischen Wandsbek Markt und Wandsbek-Gartenstadt an.

Fahrempfehlung: die U3 ab Wandsbek-Gartenstadt über Barmbek. Am 18. und 19. August wird die Sperrung aufgrund von Großveranstaltungen aufgehoben und die Züge fahren ohne Halt durch die Haltestellen Straßburger Straße und Alter Teichweg. Diese Haltestellen werden dann über Busse im Ersatzverkehr erreichbar sein.

Verwandte Themen
Ausbau der U3-Station Landungsbrücken

Mega-U-Bahn-Sperrung

Ausbau der U3-Station Landungsbrücken

Barrierefreier Ausbau

DT5, Hochbahn, U-Bahn, Pressebild

U5 Mitte Strecke & Haltestelle