Michael Jackson, Xscape

Nach erneuten Missbrauchsvorwürfen

Kindermuseum entfernt Michael Jackson Exponate

Facebook & Co.
Kindermuseum entfernt Michael Jackson Exponate

Nach den erneuten Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson hat ein Kindermuseum in Indianapolis Ausstellungsstücke des Popstars entfernt.

Michael Jackson 60. Geburtstag

Ein Kindermuseum in Indianapolis hat nach den erneuten Missbrauchsvorwürfen drei Ausstellungsstücke von Michael Jackson entfernt.

Drei Ausstellungsstücke des verstorbenen King of Pop wurden von dem Museum entfernt, das damit auf die erneuten Missbrauchsvorwürfe aus der umstrittenen „Leaving Neverland“-Doku gegen Michael Jackson reagiert. Bei den Stücken soll es sich um einen Filzhut, einen Handschuh und ein signiertes Poster handeln, wie der „Indianapolis Star“ schreibt.

Jackson besuchte das Museum 1990

Das Kindermuseum liegt rund zwei Autostunden von der Stadt Gary entfernt. Hier lebte Michael Jackson bis zu seinem zwölften Lebensjahr. Jackson hatte das Museum 1990 noch selbst besucht. Museumsdirektor Chris Carron sagt, dass er sich nur Objekte wünsche, die Geschichten von „Menschen mit großem Charakter“ erzählen.

„Wir schauen uns die Objekte und die damit verbundenen Personen genau an. Wenn wir eine neue Geschichte erfahren oder etwas Geschichtliches aus einem anderen Blickwinkel betrachten, dann überprüfen wir erneut, ob es angemessen ist, etwas auszustellen“, so der Museumsdirektor gegenüber dem „Indianapolis Star“.

Verwandte Themen
Michael Jackson

Michael Jacksons Tod jährt sich zum zehnten Mal

Michael Jackson 60. Geburtstag

Neue Doku „Killing Michael Jackson“

Michael Jackson

Ihr wollt weiterhin Michael Jackson hören