Eike Buschmann, Moderatoren, Pressefoto

Eike Buschmann

Facebook & Co.
Eike Buschmann

"Das ganze Jahr trifft man mich in meinem heiß geliebten Ottensen. Da gehe ich übrigens auch gerne im Mercado einkaufen."

Eike Buschmann, Moderatoren, Pressefoto, Quadrat

HAMBURG ZWEI Moderator Eike Buschmann. 

Was ist typisch Eike ? Gut gelaunt, meist ziemlich entspannt. Und: Ich liebe das Leben.

Wie zum Radio gekommen? Das war mein Berufswunsch seit dem 8. Lebensjahr. Mein Vorbild damals: Carlo von Tiedemann. Über ein Praktikum bei OK Radio (so hieß HAMBURG ZWEI mal), eine Radioausbildung bei R.SH und delta radio kam ich dann zum Radio. Ach ja, bei der Zeitung habe ich als Jugendlicher schon gearbeitet, und zwar für die Jugendseite der Lübecker Nachrichten. Mein Highlight damals: Ein Interview mit Pe Werner (größter Hit: Dieses Kribbeln im Bauch).

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite, … treffe ich mich mit Freunden oder verteile ehrenamtlich Kakao, Tee, Naschis und Kondome an die Frauen auf dem Hans Albers Platz, in der Davidstraße und Herbertstraße und auf der Reeperbahn (das ist die Teestube Sarah. Ein Verein, für den ausschließlich Ehrenamtliche arbeiten. Wir wollen den Frauen auf dem Kiez eine kleine Freude machen).

Was andere über mich sagen… Ist mir bei Fremden ziemlich egal. Freunde würden wohl sagen: „Eike ist verlässlich und sorgt für gute Laune, kann aber auch bei ernsten Gesprächen ein guter Zuhörer sein.“

Welche Lebensweisheit fällt Dir ein? Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen. Und – das ist ein Zitat des Dalai Lama, was ich aber fürs Leben sehr passend finde: „Ein Mensch, der mehr an die Anderen denkt, ist dadurch sehr viel ausgeglichener, ruhiger und glücklicher als Menschen, die immer nur an sich selbst denken.“ Da ist, finde ich, viel wahres dran.

Wenn ich ein Musikinstrument wäre… Dann wohl ein Klavier. Selten verstimmt, mal Forte, aber auch mal piano...

Was hast Du unter Deinem Bett? Einen roten Läufer (Teppich). Sonst nix.

Wo trifft man Dich in Hamburg? Im Winter gern auf dem Santa Pauli (für mich einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg), im Sommer gerne im „Strand Pauli“ oder am Elbstrand in Övelgönne und das ganze Jahr trifft man mich in meinem heiß geliebten Ottensen. Da gehe ich übrigens auch gerne im Mercado einkaufen.

Welches ist die peinlichste CD in Deiner Sammlung? Gar keine. Ich stehe zu all meinen CD's und auch zu meinen Vinylschallplatten (zum Beispiel auch zu Vadder Abraham mit dem Lied der Schlümpfe).

Ohne welche 3 Dinge könntest Du nicht leben? Freunde, mein Auto und Liebe (ach, hier ist nach Dingen gefragt: mein Hans Albers Porträt. Er ist mein Inbegriff für die Liebe zu Hamburg).

Diese Dinge möchte ich auf jeden Fall im Leben gemacht haben… Rod Stewart noch Mal live im Cesars Palace in  Las Vegas sehen (Neid, eine Freundin hat genau diese Show gesehen), eine Rundreise durch die USA und mit einem Schiff durch die norwegischen Fjorde fahren.

Diesen Megastar würde ich gern noch mal persönlich kennen lernen… Tina Turner. Ich habe ihre Biographie gelesen und diese Frau hat wirklich sehr viel zu erzählen. „Hinfallen und wieder aufstehen“ – sie hat genau das perfekt geschafft.

Wer ist für Dich die Sexiest person alive? Immer meine Freundin (wenn ich gerade in einer Beziehung bin). Ansonsten Katie Melua.

In welchen Geschäften würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen? In der Feinkostabteilung des Alsterhauses oder bei einem guten Herrenausstatter.

Meine Jugendsünde: Nur eine? Als Kind habe ich einen Kaugummi Automaten aufgebrochen und meine Mutter hat es leider gesehen. Das gab Ärger. 

Im Urlaub fahre ich… gerne nach Usedom, aber auch nach Sylt und wenns weiter weg gehen soll, dann liebe ich die nordischen Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland.

Was bringt dich am meisten zum Lachen? Ganz klar Situationskomik. Manchmal lache ich aber auch über mich selbst.

Wie viele Punkte hast Du in Flensburg? Mehr als einen. Aber meinen Lappen habe ich ja zum Glück noch.

Wie hoch ist deine Telefonrechnung? Dank Flat etwa 23 €.

Mein erstes Konzert… war Heinz Rudolf Kunze, der in Scharbeutz an der Ostsee aufgetreten ist.

Internet ist für mich… Das wohl wichtigste Arbeitsmittel.

Der beste Ort zum Radiohören ist… Das Auto oder das Badezimmer. An beiden Orten kann man so herrlich falsch mitsingen.

Welcher Promi sieht mir ähnlich? Hape Kerkerling wurde mal gesagt. Aber ich bin bei Weitem nicht so füllig.

Als was würdest du gerne wieder geboren werden? Als ich selbst. Warum soll ich ein anderes Leben wählen, wenn ich mich in diesem wohl fühle? Also bitte Gott: Das Ganze nochmal von vorne.

Verwandte Themen
Sabrina Ziegler, Pressefoto, Start

Anna Müllerleile, Steckbrief, Moderatorin HH2

Fabian Kühne, Cathy, Kühne und Cathy

Über ihr Leben als Moderatoren