Antje Tjarks, Matthias Onken

HAMBURG ZWEI Stadt-Talk mit Matthias Onken

Senator Tjarks: "Radverkehr in Hamburg hat seit der Corona-Pandemie spürbar zugenommen"

Facebook & Co.
Senator Tjarks: "Radverkehr in Hamburg hat seit der Corona-Pandemie spürbar zugenommen"

Immer mehr Hamburgerinnen und Hamburger steigen aufs Fahrrad: Der Radverkehr in der Elbmetropole hat gegenüber den Vorjahren spürbar zugenommen, sagte Anjes Tjarks, grüner Senator für Verkehr und Mobilitätswende

Dies sei auch auf die Corona-Pandemie zurückzuführen, die für viele als „Trigger“ zum Radfahren wirke. Gleichzeitig komme die Stadt beim Ausbau des Radwegenetzes noch erfolgreicher voran.

„Bei der letzten repräsentativen Untersuchung 2017 betrug der Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr 15 Prozent. Weil wir noch keine validen aktuellen Zahlen haben, gehen wir noch von diesem Anteil aus – wohlwissend, dass wir die 15 Prozent schon überschritten haben“, so Tjarks. Ziel der rot-grünen Landesregierung ist es, den Anteil des Radverkehrs am so genannten Modal Split in den kommenden Jahren auf 25 bis 30 Prozent zu erhöhen.

21 Kilometer neue Radwege im ersten Halbjahr

Erfolgreich wie lange nicht ist die Stadt beim Radwegebau. „Im ersten Halbjahr haben wir 21 Kilometer neue Radwege gebaut – das ist die beste Zahl für ein erstes Halbjahr“, sagte Senator Tjarks gegenüber HAMBURG ZWEI im Stadt-Talk mit Gastmoderator Matthias Onken. Dabei würden gewöhnlich erst im zweiten Halbjahr die meisten Radverkehrslagen fertiggestellt. Tjarks rechnet deshalb „mit einem guten Ergebnis für das Jahr 2020“. Im Vorjahr waren im Stadtgebiet insgesamt 38 Kilometer neue Radwege entstanden. Sukzessive will Tjarks in den nächsten Jahren 80 bis 100 Kilometer pro Jahr schaffen.

Auch als Verkehrssenator sitzt Tjarks nach eigenen Angaben wöchentlich 60 bis 100 Kilometer im Sattel. Sein Schlechtwetter-Tipp für Büro-Radler: „Erstens: Meistens ist das Wetter gar nicht so schlecht wie man denkt. Zweitens: Regen geht in Hamburg schnell vorbei. Drittens: Wetter-Onlinedienste mit Regenradar. Und wenn man der Typ ist, dem Nässe auf dem Nachhauseweg nicht ganz so viel ausmacht, sind die meisten Probleme gelöst.“

Der Stadt-Talk mit Antje Tjarks zum Nachhören

Als Download

 Der Stadt-Talk mit Antje Tjarks als Download
Verwandte Themen
Slash, Guns N' Roses, Shutterstock

Diese Konzerte sind wegen Corona verschoben oder abgesagt

Melanie Leonhard, Matthias Onken, Stadt-Talk

Melanie Leonhard hält Corona-Risiko an Kitas und Schulen für "beherrschbar"

Sting, Pressebild, Universal Music

Ersteigert euch Sting!