Top Gun Maverick, Tom Cruise, Pressebild, Paramount Pictures

Tom Cruise Film soll nun um Juli 2021 starten

Kinostart von "Top Gun: Maverick" erneut verschoben

Facebook & Co.
Kinostart von "Top Gun: Maverick" erneut verschoben

Fans von Tom Cruise müssen nun noch länger auf die Fortsetzung des 80er Jahre Klassikers "Top Gun" warten. Die Produktionsfirma hat den Blockbuster erneut verschoben. Nun soll der Film im Juli 2021 starten.

Top Gun Maverick, Tom Cruise, Pressebild, Paramount Pictures

Der Start von "Top Gun: Maverick" wurde erneut verschoben - auf Juli 2021.

1986 wurde Tom Cruise durch "Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel" zum Weltstar. Im Juni sollte die lang ersehnte Fortsetzung des 80er Jahre Kultfilms in den Kinos starten. Doch die Corona-Pandemie machte dem Filmstart von "Top Gun: Maverick" einen Strich durch die Rechnung, weshalb er erst auf Dezember 2020 verschoben wurde. Nun die nächste Hiobsbotschaft. Auch dann wird "Top Gun: Maverick" nicht starten. Stattdessen hat die Produktionsfirma als neuen Termin den 3. Juli 2021 bekannt gegeben.

Darum geht's in Top Gun: Maverick

Über die Handlung des Films ist bisher bekannt, dass Maverick (Tom Cruise) als Ausbilder bei Top Gun in Lemoore anheuert. Dort trifft er auf den Sohn von Nick "Goose" Bradshaw, den ehemaligen Freund und Radar Intercept Officer von Maverick, der bei einem Absturz der F-14 Tomcat bei einem Lehrgang ums Leben gekommen ist.

Trailer zum Film

Verwandte Themen
Sting, Pressebild, Universal Music

Sting verschiebt alle Deutschland-Konzerte auf 2021

Tom Cruise

Tom Cruise will coronafreies Filmdorf bauen

Michael Jackson

Michael Jackson Musical am Broadway wird verschoben