Elton John in Cannes bei der Premiere seines Films "Rocketman"

Elton Johns Buch erscheint im Oktober

Elton John verrät Cover und Titel seiner Autobiografie

Facebook & Co.
Elton John verrät Cover und Titel seiner Autobiografie

Elton John spricht in seinem neuen Buch nicht nur von seinen vergangenen Liebhabern, sondern auch von seiner Drogensucht.

Elton John auf einem Event

Elton John veröffentlicht im Oktober 2019 seine Autobiografie "Me".

Mit den Worten "Das ist das erste Mal, dass jemand das Cover sieht, abgesehen von mir." präsentierte Elton John am 25.03. das Cover seiner Autobiografie mit dem Titel "Me". Nun spricht er erstmals über seine Drogenvergangenheit.

Elton John teilt seine Lebensgeschichte

Der Sänger hatte bereits Anfang März seine "erste und einzige Autobiografie" angekündigt, die am 15. Oktober 2019 in die Läden kommen soll. In einem Twitter Post vom 8. März 2019 teilte John mit, dass sein Leben wie eine Achterbahn verlaufen ist und, dass er nun bereit ist seine Geschichte in seinen eigenen Worten zu erzählen. Bereits 2016 kündigte der Sänger erstmals an, eine Autobiografie veröffentlichen zu wollen. 

Junger Elton John auf dem Cover

Das Buchcover zeigt ein schwarz-weiß Bild von einem jungen Elton John mit bunter Sonnenbrille, dem klassischen Kennzeichen des Sängers. In einer offiziellen Beschreibung des Buches heißt es: "In seiner ersten und einzigen offiziellen Autobiografie verrät Elton John die Wahrheit über seinen außergewöhnlichen Lebensstil. Das Ergebnis ist "Me" – eine lustige, ehrliche und bewegende Geschichte über einen der erfolgreichsten Singer / Songwriter aller Zeiten.“. Bisher wurde die Autobiographie "Me" nur in englischer Sprache angekündigt, ob es eine deutsche Übersetzung geben wird, ist noch nicht bekannt. 

Turbulentes Leben und Drogensucht

In seiner ersten und einzigen offiziellen Autobiografie verrät Elton John die Wahrheit über seinen außergewöhnlichen Lebensstil. Einige Ausschnitte seiner Biographie veröffentlichte Elton John bereits bei der DailyMail. Darin geht es unter anderem um seine Alkohol- und Kokssucht, sowie seine Bulimie und schließlich seinen Kampf aus der Sucht. 

Der Sänger berichtet, dass seine Drogen ihn zu einem "nicht rational denkenden Menschen" gemacht haben, der durch das Koks das Gefühl hatte, zu einer "modernen und exklusiven Gruppe" zu gehören. Für Elton John, der sich seit dem Start seiner Musikkarriere als Außenseiter gefühlt hatte, waren die Drogen ein Weg für ihn dazuzugehören. Dieser Ausweg hätte ihn fast sein Leben gekostet.  

Elton Johns eigener Film

Zuvor hatte Elton John bereits in seinem eigenen Film "Rocketman" den Anfang seiner Karriere und seine Drogenzeit aufgearbeitet. Der Film erschien am 30. Mai 2019 mit Taron Egerton als Elton John in den deutschen Kinos. 

Verwandte Themen
Elton John, Shutterstock

Tickets für Elton Johns Abschiedstour ab 7. Oktober erhältlich

Der Teufel trägt Prada HAMBURG ZWEI

"Der Teufel trägt Prada" wird zum Musical

Elton John

Elton John bekommt eigene Briefmarkenserie