Ghostbusters, Symbol, Shutterstock

Fortsetzung der Geisterjäger

Jason Reitman dreht "Ghostbusters 3"

Facebook & Co.
Jason Reitman dreht "Ghostbusters 3"

Nach dem Flop mit weiblicher Besetzung: Jason Reitman dreht einen neuen Film, der direkt an das Original aus den 80ern anknüpfen soll. 

Ghostbusters, Symbol, Shutterstock

"Ghostbusters 3" soll im Sommer 2019 in die Kinos kommen.

Nachdem das Reboot des Klassikers mit Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones keine Begeisterungsstürme auslöste, will Jason Reitman mit einem neuen Film an die Original-Filme aus den 80ern anknüpfen. Jason Reitmann, der Sohn des "Ghostbusters" und "Ghostbusters 2" Regisseurs Ivan Reitman, wird den Film inszenieren und war auch an der Entstehung des Drehbuchs beteiligt. Sein Vater wird den Film produzieren.

"Ghostbusters 3" soll im Sommer 2020 in die Kinos kommen

Nachdem nun "Ghostbusters 3" für den Sommer 2020 angekündigt wurde, stellt sich natürlich nicht nur Fans der Original-Filme die Frage, ob die verbliebenen Geisterjäger Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson in dem Film auftauchen werden. Da darüber, sowie über die Handlung noch nichts bekannt gegeben wurde, werden sich Fans weiter in Geduld üben müssen. Jedoch wären Kurzauftritte durchaus denkbar, bei einer Inszenierung von Reitman, der bereits als Kind das Ghostbusters Set besuchte.

Verwandte Themen
Hellboy - Call of Darkness, Pressebild, Universum Film

Die Kinostarts vom 11. April

Rolling Stones bei Auftritt 2016

"The Rolling Stones Rock and Roll Circus"

Rami Malek als Freddie Mercury

Bohemian Rhapsody 2?