Pete Townshend, The Who

Statt Eddie van Halen

Pete Townshend sollte auf Jacksons Album spielen

Facebook & Co.
Pete Townshend sollte auf Jacksons Album spielen

Das Gitarrensolo von Michael Jacksons “Beat It” gehört zu den legendärsten Gitarresoli der Welt - gespielt von Eddie van Halen. Der war dafür aber eigentlich gar nicht vorgesehen, wie “The Who”-Frontman Pete Townshend jetzt erzählt hat.

In einem Interview mit dem Rolling Stone nach dem Tod von Eddie van Halen sagte Pete Townshend: “Ich wurde einmal von Michael Jackson gebeten, auf dem Thriller-Album E-Gitarre zu spielen. Ich sagte, ich könne es nicht tun, empfahl aber Eddie, der anrief, und wir unterhielten uns. Er war überaus charmant, freute sich über den Kontakt, erzählte mir aber, wie sehr ihm das Keyboardspielen gefiel. Sein Lächeln war einfach klassisch. Ein Mann an seinem rechtmäßigen Platz, so glücklich, das zu tun, was er tat.”

Weiter heißt es: "Es ist völlig tragisch, dass wir ihn verloren haben. Er war nicht nur ein innovativer und stilvoller Spieler mit großem Geschmack, er war auch ein entspannter, virtuoser Showman, der uns alle jedes Mal einfach umgehauen hat. Als er älter wurde, wurde er großzügiger, amüsanter und zurückhaltender in Bezug auf seine enormen Begabungen. Er verriet so viele Tricks in Gitarren-Workshops, online und in Fernsehsendungen. Immense Begabung. Der große amerikanische Gitarrenspieler. Ich hatte gehofft, er könnte eines Tages Präsident werden."

Dazu ist es leider nicht mehr gekommen, aber seine Musik wird auch nach seinem Tod weiterleben.

Verwandte Themen
Gitarrist Eddie van Halen

Gitarren von Eddie van Halen kommen unter den Hammer

Gitarrist Eddie van Halen

Van Halen planten Comeback-Tour mit Michael Anthony

Valerie Bertinelli, Eddie Van Halen, Ex-Frau

Emotionaler Abschied von Van Halens Ex-Frau