Elton John

Wegen Klausel-Verstoß

Elton John soll seiner Ex drei Millionen Pfund zahlen

Facebook & Co.
Elton John soll seiner Ex drei Millionen Pfund zahlen

Aufgrund seiner Autobiografie "Me" soll Elton John seiner Ex-Frau Renate Blauel jetzt drei Millionen Pfund Schadenersatz zahlen.

Elton John

Das wird teuer! In den 80ern war Elton John vier Jahre lang mit der deutschen Renate Blauel verheiratet. Das wird dem 73-jährigen Sänger jetzt zum Verhängnis. Ende Juni stellte sich heraus, dass die 67-Jährige eine gerichtliche Verfügung gegen ihn erwirkt hatte. Weshalb sie das tat, war bis dahin noch nicht bekannt. Jetzt ist aber klar: Laut Renate soll ihr Ex-Mann gegen Bedingungen ihres Scheidungsvertrags verstoßen haben. Jetzt soll Elton eine Summe in Millionenhöhe blechen.

Seine Ex verklagt ihn auf drei Millionen Pfund

In seiner Autobiografie "Me" spricht der Sänger unter anderem über seine Ehe mit der deutschen Toningenieurin. Laut "The Sun" soll er genau damit eine Vertragsbedingung ihrer Scheidung gebrochen haben. Das Buch habe bei seiner Ex-Frau bestehende psychische Probleme erneut getriggert. Das wird jetzt so richtig teuer. Umgerechnet soll der Weltstar knapp über drei Millionen Euro zahlen. Außerdem habe Renate eine einstweilige Verfügung beantragt, um die Veröffentlichung des Buches zu stoppen, wie "The Sun" berichtet. Eine Quelle verrät: "Elton ist geschockt und traurig über Renates Vorwürfe, vor allem, weil er sie öffentlich immer nur angepriesen hat". Er respektiere seine Ex und würde nie etwas über ihre Ehe enthüllen. Hinzu kommt, dass er nicht gewusst habe, dass sie psychische Probleme hat.

Ihr liebt die 80er? Hier hört ihr ganz viel Musik aus unserem Lieblings-Jahrzehnt! 

Verwandte Themen
Elton John, Pressebild 2016, Universal Music

Glückwunsch: Elton John feiert 30-jährige Alkohol-Abstinenz

Elton John, Shutterstock

Zwischen 14 und 5.000 Euro

Elton John, Konzert

Elton John will seine alten Konzerte mit Fans teilen