11. November 2021 – Linda Shllaku

So gelingt's

Erfolgreich mit der eigenen Band

Den Traum der eigenen Band verwirklichen? Das ist ein ganz schöner Berg arbeitet. Wir erklären euch hier ganz einfach, wie ihr Hindernisse aus dem Weg räumt.

Photo by Elizeu Dias on Unsplash
Photo by Elizeu Dias on Unsplash

Die Leidenschaft zur Musik begleite Sie bereits Ihr ganzes Leben? Endlich haben Sie es geschafft und eine eigene Band gegründet. Ob diese im Jugendzimmer, der Garage oder bereits in einem professionellen Tonstudio zusammenkam spielt keine Rolle. Entscheidend für den Erfolg ist Ihre Musik sowie das Marketing. Immer wieder vergessen junge Musiker und Musikerinnen, dass Zielgruppen erst einmal angesprochen werden müssen, bevor sie auf Ihre Musik aufmerksam werden. Daher stellt sich die Frage, wie es gelingt, die eigene Band auf den Erfolgskurs zu bringen? Mit welchen Mitteln des Marketings erreichen Sie Ihre zukünftigen Fans?

Soziale Medien als Kommunikationsplattform

Die Sozialen Medien sind die beste Plattform, um Ihre Musik zu präsentieren. Der Vorteil des Social Media Marketing liegt in zweierlei Aspekten. Betreiben Sie diese Form des Marketing nicht professionell, sodass Sie Anzeigen schalten, findet es kostenfrei statt. Hierzu legen Sie sich ein Künstler-Profil zu, präsentieren sich und Ihre Musik und warten auf die Follower. Wichtig ist, dass Sie für regelmäßig neuen Content sorgen. Zeigen Sie dem Algorithmus von Instagram, Facebook und co., dass Sie aktiv sind. Hierzu sollten Sie nicht nur regelmäßig neue Beiträge posten, sondern auch live gehen und mit den Followern in den Kommentaren kommunizieren.

Die eigenen Webseite, der Onlineshop oder persönlicher Blog

Alle Posts auf den Sozialen Medien sollten mit einer kurzen Beschreibung versehen werden. Möchten Sie tiefergehende Einblicke in schriftlicher Form bieten, kann Ihnen ein Blog oder eine Webseite helfen. Auf diesen Medien können Sie den Lesenden Einblicke hinter die Kulissen geben. Ebendies wünschen sich Fans von ihrer Band. Sie sollten greifbar sein. Neben dem Einblick in Ihr Privatleben, können sie die Webseite oder den Blog mit einem Onlineshop verknüpfen. Durch Merchandise steigern Sie Ihren Bekanntheitsgrad und erzielen Einnahmen. Denn der Merch wird von den Fans gegen Geld erworben. Hoodies, Cappies und co. sind stetige Begleiter in der Freizeit. Somit machen Ihre Fans andere Menschen auf Ihre Band aufmerksam. Sorgen Sie dafür, dass jeder Merch deutlich Ihnen zugeordnet werden kann. Das Bandlogo, Unterschriften und Ähnliches sollten ausreichend groß auf dem Produkt aufgedruckt sein.

So gelingt die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Artikel


Nicht nur Menschen, die Ihre Webseite oder Ihren Social Media Account bereits kennen, möchten sich angesprochen fühlen. Um Ihre Texte, Bilder und Videos auch in Suchmaschinen mit einem hohen Ranking vorzufinden, bedarf es der Optimierung für die Ansprüche der Suchmaschinen. SEO beschreibt die Optimierung Ihrer Texte, Bilder und Videos für die Algorithmen gängiger Suchmaschinen wie Google. Das Unternehmen hat eine eigene Methode ermittelt, um die Relevanz von Domains zu beurteilen. Anhand von zahlreichen Faktoren wie dem Besucherfluss, der Verweilzeit oder auch der Integration von Keywords kann Google eine Auflistung erzeugen, die dem Wunsch des Suchenden entspricht. Daher ist es wichtig, regelmäßig Maßnahmen zur Verbesserung der Suchmaschinentauglichkeit Ihrer Domain durchzuführen. Insbesondere für Bands, die sich noch keiner all zu großen Bekanntheit erfreuen können, hilft jeder einzelne Domainbesucher.

Um SEO zugeschnitten auf Ihre Musik zu betreiben, bietet sich die Keyword-Recherche an. Keyword sind Schlagworte, welche im Text vorkommen sollten, um die Suchmaschine mit passenden Anfragen zu koppeln. Stellen Sie sich die Frage, wonach Ihre potenziellen Fans in Suchmaschinen suchen würden, um Sie zu finden. Integrieren Sie dementsprechend in Ihre texte Schlagworte wie das Genre Ihrer Band, den Musikstil oder auch die Instrumentierung. Ebenso können Keywords bezüglich der Einflüsse oder ähnlicher Künstler/innen helfen, die Suchanfrage zu optimieren.

Eines der bleibesten Mittel des SEO ist das Backlinking. Hierbei handelt es sich um die Optimierung außerhalb der eigenen Webseite. Denn Backlinking steht für eine Empfehlung bzw. einen ausgehenden Link einer Domain. Andere Webseiten- oder Onlineshop-Betreiber/innen verweisen auf Sie. Möchten Sie mehr über das Erzeugen von Verweisen erfahren, geht es hier zu dem Backlink Artikel auf drweb.de. Das Vertiefen Ihres Wissens bezüglich der Verweise trägt maßgeblich zum Erfolg Ihrer Band bei. Denn Backlinks sind nicht nur für die Reputation der Webseite entscheidend. Zudem bieten Sie die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Durch die leichte Auffindbarkeit im Netz werden andere Musiker/innen, Veranstalter oder Bands auf Sie aufmerksam. Eine Zusammenarbeit oder der kostenfreie Austausch von hochwertigem Content mit dem Setzen weiter Verweise folgt. Informieren Sie sich wie ein guter Backlink aufgebaut sein soll und wie er in den Fließtext einzufügen ist, bevor Sie Content veröffentlichen. Weitere Hilfe dazu erhalten Sie online oder hier bei den Experten für Online-Marketing.

Musik und Marketing im Radio

Eine Band lässt sich am besten im Radio vermarkten. Denn hier finden sich die meisten Zuhörer und Zuhörerinnen, welche Ihrer Zielgruppe entsprechen könnten. Viele Radiosender bieten die Möglichkeit, Radiowerbung zu schalten. Dabei können Sie nicht nur auf sich aufmerksam machen – vielmehr bieten Sie den Zuhörer/innen einen Einblick in Ihre Musik. Sprechen Sie mit dem Radiosender, ob es eventuell möglich wäre, ein Lied von Ihnen zu spielen. Sollten Sie lediglich einen kleinen Ausschnitt der Musik präsentieren dürfen, gilt es, Aussagekraft zu repräsentieren. Welcher Abschnitt aus welchem Lied zeigt den Zuhörenden am besten, wofür Ihre Musik steht? Welche Message möchten Sie in Ihren Texten vermitteln, welche Musikrichtung schlagen Sie ein?

Ebenso bieten Radiosender in regelmäßigen Abständen Shows für Newcomer an. In diesem wird für einen bestimmten Zeitraum lediglich Musik von bisweilen unbekannten Bands und Musikern gespielt. Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Schreiben Sie so viele Radiosender wie möglich an, um möglichst viel Reichweite zu erzeugen.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek