16. Dezember 2021 – Sebastian Tegtmeyer

An Sony Music

Bruce Springsteen hat seine Musikrechte verkauft

Bruce Springsteen hat seine Musikrechte an Sony Music Entertainment verkauft! Dabei soll es sich die größte Transaktion handeln, die jemals für das Werk eines einzelnen Künstlers abgeschlossen wurde.

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Bob Dylan, Neil Young, Stevie Nicks, David Crosby sind nur einige prominente Namen, die ihre Rechte am eigenen Songkatalog für eine Millionensumme verkauft haben. In diese Riege reiht sich nun auch Bruce Springsteen ein, denn wie Billboard berichtet, hat Bruce Springsteen nun seine Musikrechte an Sony Music Entertainment verkauft.

Hat Bruce Springsteen mehr als 500 Millionen Dollar bekommen?

Die Transaktion, wurde in den vergangenen Wochen abgeschlossen - allerdings wurde sie nicht öffentlich bekannt gemacht, und die spezifischen Bedingungen liegen damit auch immer noch im Geheimen. Dabei könnte der Wert der Transaktion tatsächlich die 500 Millionen Dollar überschreiten, wie zwei Personen, die anonym bleiben wollen, erzählten. Eine Stellungnahme wurde von Sony und auch Bruce Springsteen am Mittwochabend (15.12.) abgelehnt. Zuerst meldete Billboard die Nachricht des Verkaufs.

Zum Vergleich: Neil Young hat für 50 Prozent seiner Rechte 150 Millionen US-Dollar kassiert. Bob Dylan schätzungsweise 400 Millionen von Universal Music.

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten

Ganz umsonst hört ihr übrigens die Hits von Springsteen bei uns On Air. Dafür holt ihr euch einfach unsere kostenlose App, aktiviert unseren Skill über euren Smartspeaker oder schaltet mit einem Klick unten auf den Playbutton das Webplayer ein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek