05. Januar 2022 – Linda Shllaku

Dreistelliger Millionenbetrag

Die Erben von David Bowie verkaufen seine Songrechte an Warner Chappell Music

Es ist nun offiziell: Die Erben von David Bowie haben seine Songrechte an den Musikverlag Warner Chappell Music verkauft. Um welche Summe es sich dabei handeln soll, erfahrt ihr hier.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Seit Monaten wurde um seine Songrechte verhandelt, nun ist es offiziell: Die Erben von David Bowie verkaufen die Rechte seiner Songs an den Musikverlag Warner Chappell Music. Bekanntgegeben wurde das durch den Konzern via Pressemitteilung.

Beim Deal wurden sämtliche David-Bowie-Song-Rechte übergeben. Das betrifft auch einzelne Songs von Soundtracks und Songs, welche er für Tin Machine schrieb.

Ganze 25 Alben veröffentlichte Bowie als Solokünstler. Die letzte Arbeit „Blackstar“ erschien rund zwei Tage vor seinem Tod am 10. Januar 2016. Aus seinem Nachlass wurde rund 5 Jahre später, Ende 2021, dann das Album „Toy“ veröffentlicht. Am 7. Januar erscheint dann eine De-luxe-Box. Zur offiziellen Kaufsumme ist derzeit noch nichts bekannt. Nach einer ungenannten Quelle von „Variety“ soll sich dieser Preis aber auf 250 Millionen Dollar belaufen.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek